Special Fasching im Allgäu SPECIAL

Oberdorfer Fasnachter
Die Klobunzeles aus Oberdorf proben eifrig für Premiere am 13. Februar

'Wenn mir a englisches Schtickla macha detat, dann miased dir englisch reda. Und eisar Schtickla isch halt auf Allgäuerisch, des kennat dir scho!', erklärt Tobias Guggemos elf gespannten Kindern. Dann lesen er und Hansjörg Kögel von den Oberdorfer Fasnachtern den ganzen Text einmal vor. Die Kinder sind begeistert, lachen lauthals heraus. Nun sind sie selber dran, schnell sind die Rollen verteilt.

Manchmal holpert es noch ganz schön. In Dialekt geschriebenen Text zu lesen, ist auch nicht einfach. Doch nach dem dritten Mal klappt es schon richtig gut. Nun nimmt Sigrid Bolz noch Maß bei allen. Sie ist schon seit vielen Jahren die Schneiderin der Oberdorfer Fasnachter. Die gelernte Erzieherin näht Jahr für Jahr Maßkostüme für die Bühnenfasnacht – wie jetzt für die Kinder, die sich 'Klobunzeles' nennen.

Durch ihre fleißige Arbeit und Kleiderspenden ist der Fundus der Oberdorfer Fasnachter inzwischen schon auf eine beachtliche Größe angewachsen.

Tobias Guggemos hilft seinen Kindern beim Umziehen. Alle drei, Benni (Fünf), Fabian (Acht) und Viola (Zehn), sind dabei. Für Guggemos ist das ganz wichtig: 'Das hier ist die nächste Stufe – der Nachwuchs der Fasnachter. Je früher man anfängt, umso besser!'

Er selber ist seit 27 Jahren begeisterter Laienschauspieler. Man kennt ihn von vielen mobilé-Theaterstücken, von der Waldhalla und natürlich von den Fasnachtsabenden. Der 34-jährige Landwirt aus Hummeratsried (Neu-Wald, wie er sagt) begeistert seit 1997 mit fantasievollen Nummern das Fasnachtspublikum. Seine gemeinsamen Auftritte mit Reinhold Glas als Fußpilz im Hallenbad, als Schaufensterpüppchen, Schweinskopf auf dem Buffet oder letztes Jahr als Grundschüler, sind unvergessen. Kreative Szenenbilder und Texte mit viel Allgäuer Humor und Hintersinn waren ihr Markenzeichen.

Die beiden 'Auswärtigen' beobachteten scharfsinnig das wunderliche Verhalten der 'Städtler' und brachten es alljährlich im Modeon auf den Punkt.

Reinhold Glas als Fasnachter im Ruhestand

Reinhold Glas wird nun aber nicht mehr mitmachen. Er hat sich in den wohlverdienten Fasnachtsruhestand verabschiedet. Für Guggemos war das natürlich hart, aber dann kam ihm die Idee, eine Nummer mit Kindern zu machen. 'Die Kinder sind so erfrischend und begeistert bei der Sache, das muss man doch fördern.', schwärmt er. Vor zwei Jahren waren sie schon bei der Eröffnungsnummer mit auf der Bühne gestanden. Also hat er sich an die Arbeit gemacht und einen Auftritt geschrieben, bei dem die Kinder gleichwertige Partner sind.

Für die ist es jetzt natürlich auch viel Arbeit. Nicht nur den Text auswendig lernen, auch die richtige Aussprache der Allgäuer 'Fremdwörter' muss geübt werden – aber sie sind mit Feuereifer dabei. 'Das ist wie ein Gedicht in der Schule lernen', winkt Leonie ab. 'Jeden Abend sind wir dann auf der Bühne, das ist doch voll cool', freut sich Leo. 'Und luschtig isch es au', ergänzt der kleinste Nachwuchsfasnachter Benni und strahlt über das ganze Gesicht. (az)

Die Oberdorfer Fasnachtsabende finden vom 13. bis 18. Februar jeweils um 20.00 Uhr im Modeon statt. Kartenvorverkauf im Reisebüro Reimann, Telefon 0175 7948831. Ab 13. Februar Karten an der Abendkasse.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen