Ausstellung
Die Geschichte des Marktoberdorfer Pestfriedhofs im Rahmen der Europa-Ausstellung im Stadtmuseum

Das Stadtmuseum Marktoberdorf und der Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte der Universität Augsburg stellen gemeinsam Europa ins Zentrum einer Ausstellung im März 2016.

Im Rahmen des durch die EU-geförderten Museumsentwicklungsprojektes 'Euro Vision - Museums Exhibiting Europe' (EMEE) sollen insbesondere Regionalmuseen angeregt werden, neue Ideen und Konzepte auszuprobieren. Im Zentrum steht dabei die Neuinterpretation von Museumsobjekten. In den kommenden Wochen werden anhand von Stücken aus dem städtischen Museum europäische Zusammenhänge verdeutlicht.

Anhand eines Gemäldes, das sich im Stadtmuseum Marktoberdorf befindet, stellt die Museumsleiterin die Geschichte des Marktoberdorfer Pestfriedhofs vor, der bereits auf das 14. Jahrhundert zurückgeht, aber auch bei einer weiteren Pestwelle im 17. Jahrhundert noch einmal genutzt werden musste. Bis heute wird er vom Heimatverein gepflegt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 31.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen