Mundart
Dialekt in Marktoberdorfer Kindergärten: Unterschiede zwischen Stadt und Land

Wird hierzulande im Kindergarten g’schwätzd oder geredet? Die Allgäuer Zeitung hat sich bei fünf Einrichtungen in und um Marktoberdorf umgehört, ob sie dort Dialekt oder Hochdeutsch sprechen. Während in der Stadt Schriftdeutsch überwiegt, reden die Kinder auf dem Land hauptsächlich in Mundart.

'Hier sprechen sie überwiegend Dialekt', sagt Tanja Klein, eine der Erzieherinnen im Kindergarten 'Bimmelbahn' in Lengenwang. Vier der sechs Erzieherinnen sind Ostallgäuerinnen und benutzen dementsprechend die örtliche Mundart. Allerdings haben sie auch eine Fränkin und eine aus Oberbayern. Das führe immer wieder dazu, dass sie bestimmte Begriffe vergleichen.

Wie die Situation in anderen Marktoberdorfer Kindergärten ist, lesen Sie in der Allgäuer Zeitung vom 05.05.2014 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen