Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Klinik
DGB vermutet Privatisierungsplan hinter Einschnitten in Marktoberdorfer Krankenhaus

Die Veränderungen bei den Ostallgäuer Krankenhäusern standen im Zentrum einer Versammlung des DGB-Ortsverbands Marktoberdorf.

Die Marktoberdorfer Gewerkschafter kritisierten dabei einhellig das Vorgehen, das zum Abbau aller Krankenhausbetten im Marktoberdorfer Krankenhaus und dem Verlust der Grundversorgung in Obergünzburg führe.

Geheime Abstimmungen mit einer derartigen Tragweite in nichtöffentlicher Sitzung widersprächen demokratischen Prinzipien, hieß es. Letztlich sei dieses Vorgehen aber typisch für die allgemeine gesellschaftliche Entwicklung.

Beschäftigte 'nur Kostenfaktor'

Oft werde auch in der Wirtschaft eine Unternehmensberatung wie Kienbaum beauftragt, ein 'sogenanntes Sanierungskonzept' zu erstellen, das nur betriebswirtschaftliche Gesichtspunkte berücksichtige. Soziale Aspekte wie im Fall der Kliniken eine angemessene medizinische Grundversorgung würden vernachlässigt, die Beschäftigten spielten nur als Kostenfaktor bei eventuellen Abfindungen eine Rolle, kritisierten die Gewerkschafter.

In der Diskussion schälte sich die Auffassung heraus, dass das Vorgehen des Verwaltungsrats des Kliniken-Kommunalunternehmens nur im Rahmen einer 'Privatisierungsstrategie Sinn ergäbe. Dabei wurde folgendermaßen argumentiert: Mit der Reduzierung der Marktoberdorfer Betten auf '0' schaffe sich das Kaufbeurer Klinikum eine 'lästige Konkurrenz' vom Hals und werde so fit gemacht für eine Übernahme durch private Investoren. Anders sei nicht zu erklären, dass sich Kienbaum das Haus mit dem geringsten Defizit für die massivsten Einsparungen ausgesucht habe.

Die Versammlung sprach sich einstimmig für das Bürgerbegehren und gegen das Ratsbegehren der Kreistagsmehrheit aus.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen