Einblick
Deutsch-französisches Ehepaar aus Stötten ist vor dem EM-Halbfinale entspannt

Die Französin Maryline und der Ostallgäuer Martin Sappl haben sich 1996 bei einem Austausch der Partnergemeinden Bertoldshofen und St. Hilaire de Loulay in Frankreich kennen gelernt. Seitdem sind die 37-jährige Frisörin und der 40-jährige Inhaber einer Transportfirma ein Paar. Seit 2001 sind sie verheiratet und wohnen mit ihren drei Kindern mittlerweile in Stötten.

Zu einem Konflikt angesichts des anstehenden EM-Halbfinales zwischen Deutschland und Frankreich wird es bei den beiden wohl nicht kommen: Meine Frau interessiert sich überhaupt nicht für Fußball, sagt Martin Sappl. Er selbst tippt auf einen 2:1-Sieg der deutschen Mannschaft.

Die französische Verwandschaft von Ehefrau Maryline wird das Spiel aber verfolgen: Die werden sicher mitfiebern, sagt die gebürtige Französin. Sie fühlt sich in Deutschland wohl und sagt: Ich habe zwei Zuhause.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 07.07.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen