Geschenke
Der Umtausch-Trubel zwischen den Jahren nimmt in Marktoberdorf ab

  • Foto: Roland Weihrauch (dpa)
  • hochgeladen von Holger Mock

Nicht alles, was an Weihnachten verschenkt wurde, gefällt, passt oder war wirklich ein Herzenswunsch. Was tun? Viele Schenker und Beschenkte gehen davon aus, dass ungewollte Weihnachtspräsente in jedem Fall umgetauscht werden können.

Jedoch ist die Rücknahme tadelloser Ware ein rein freiwilliger Service des Verkäufers. Marktoberdorfer Geschäfte orientieren sich jedoch an Kundenwünschen und tauschen die Ware in aller Regel um.

Doch hat der Umtausch-Trubel in den vergangenen Jahren abgenommen, da die Kunden gezielter einkaufen und oft Gutscheine verschenkt werden.

'Wir möchten, dass es für unsere Kunden unkompliziert bleibt. Und wenn jemand etwas bei uns im Geschäft kauft, soll er auch die Sicherheit haben, das Produkt umtauschen zu können', sagt Xaver Martin, Geschäftsführer von Mode Martin.

Welche zwei Varianten überwiegend zum Zuge kommen, erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 30.12.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen