Ruhestand
Dekanatsrat verabschiedet Dekan Erwin Ruchte nach 20 Jahren im Dienst

Abschied zu nehmen, hieß es bei der Vollversammlung des Marktoberdorfer Dekanatsrats. Für Erwin Ruchte, Pfarrer in Görisried, war es die letzte Sitzung nach fast 20 Jahren als Dekan. Ende August geht der dann 70-Jährige in den Ruhestand.

In seinem kurzen Rückblick skizzierte er die für ihn wichtige Themen wie Priestermangel, Verantwortung der Laien in Kirche und Gesellschaft, Bußpraxis oder die Hilfe für Menschen mit traumatischen Erlebnissen. Auch eine Reflexion auf den früheren Augsburger Bischof Walter Mixa fehlte nicht. Obwohl die inhaltliche Arbeit im Dekanatsrat nicht immer einfach gewesen sei, weil die Bistumsspitze viel vorgebe, habe ihm das Wirken im Team stets viel Freude beschert.

Was ihm Sorgen bereite, sei der Schwund der Kirchenmitglieder. Vor allem in der jüngeren Generation sei ein «gewaltiger Einbruch» zu verzeichnen. Im Mittelpunkt allen Tuns stehe der Mensch, «deshalb ist Gott Mensch geworden».

In einer insgesamt immer mehr «gottlosen und kirchenkritischen Gesellschaft» wünsche er sich mehr öffentliche Bekenntnisse zu Gott.

Dekanatsratsvorsitzender Marcel Rappold würdigte Ruchtes «unbedingten Einsatz für die Kirche», auch wenn dieser seine Gesundheit arg strapaziert habe. Besonders dankte er dem Dekan für die «immer ehrlich vorgetragene Meinung und die väterliche Fürsorge». Er überreichte ihm das neue Buch von Abtprimas Notker Wolf.

Für die kirchliche Sozialstation Marktoberdorf-Obergünzburg, deren Vorsitzender Ruchte war, dankte Geschäftsführer Ludwig Bertl mit einem Blumengesteck.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen