Umbau
Debatten um Verkehrseinrichtungen in Stötten

173 Anwohner der Burker Straße in Stötten hatten mit ihrer Unterschrift einen Antrag unterstützt, in der Burker Straße eine 30er-Zone einzurichten oder eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h sowie einen Fußgängerüberweg in Höhe Burker Straße 17 zu bekommen.

Bürgermeister Ralf befürworte eine solche Einrichtung schon im Hinblick auf die Sperrung der Straße zwischen Heiland und Bertoldshofen durch die Stadt Marktoberdorf. Denn diese werde erneut mehr Verkehr zwischen Burk und Stötten bedeuten, wie schon die letzte Sperrung der B16 gezeigt habe. In der folgenden, recht kontroversen Diskussion plädierte Gemeinderat Hindelang für den Bau eines Kreisels an der Abzweigung in Richtung des Weilers Wies, was den Verkehr automatisch abbremse.

Er stellte den Antrag, dass sich der Gemeinderat mit dem Thema Kreiselbau in einer der nächsten Sitzungen beschäftigen solle. Bürgermeister Grube wies darauf hin, dass dies 'Zukunftsmusik' sei. Jetzt müsse über den vorliegenden Antrag entschieden werden. Die vorgeschlagene Einrichtung einer 30er-Zone in der Burker Straße wurde daraufhin mit 5 zu 7 Stimmen abgelehnt. Daraufhin verließen die zahlreichen Zuhörer, die gekommen waren, unter Protest den Sitzungsraum. Über die Einrichtung eines Fußgängerüberwegs wurde nicht mehr abgestimmt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 23.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen