Sprengung
Das Marktoberdorfer Krankenhaus wird am Donnerstag gesprengt

Experten erwarten am Donnerstag einen reibungslosen Ablauf bei der Sprengung des Marktoberdorfer Krankenhauses. Um das Krankenhausgelände ist eine weitreichende Sperrzone eingerichtet.

Zufahrtsstraßen werden gesperrt. Wegen des vorhergesagten guten Wetters rechnet die Polizei mit etlichen Schaulustigen.

Zersprungene Fensterscheiben müssen Anwohner nicht befürchten, denn durch die Sprengung entsteht keine Druckwelle, sagt Sprengmeister Olaf Hoyer. Die Sprengung des Krankenhausgebäudes ist für 16 Uhr vorgesehen.

Das frühere Schwesternwohnheim, das über einen unterirdischen Gang mit der Klinik verbunden war, wurde bereits im Dezember gesprengt. Ein Zeitraffer-Video von der Sprengung finden Sie .

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 11.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen