Politik
CSU und Mittelstand Union fordern mehr Tourismuspolitik im Ostallgäu

Die Mittelstands Union und die CSU Ostallgäu kritisieren die Tourismuspolitik des amtierenden Landrats.

7.000 Arbeitsplätze hängen im Ostallgäu vom Tourismus ab, somit müsse man Investoren, Marketingkonzepte und Tourismusanbieter besser miteinander vernetzen. Die Forderungen von CSU Landratskandidaten Maria Rita Zinnecker.

Sie wünscht sich ein Ostallgäuer Tourismustag für einen besseren Ideenaustausch. Die Mittelstand Union fordert konkret ein Zentrum für den Ostallgäuer Tourismus und für die Vermarktung regionaler Produkte. Das ganze solle unter der Marke Allgäu laufen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen