Klimaschutz
Bürger-Expertenrunde fordert massiven Ausbau erneuerbarer Energien in Marktoberdorf

120 Prozent ihres Strom- und 25 Prozent ihres Wärmebedarfs sollen die Stadt und ihre Bewohner, sprich alle Haushalte, ebenso Gewerbebetriebe und städtischen Einrichtungen, bis 2020 aus erneuerbaren Energien decken.

Das sind zwei der laut Stadtbaumeister Peter Münsch ehrgeizigen, zum Teil 'geradezu visionären Ziele', auf die sich - ausgehend vom Basisjahr 2011 - kürzlich eine Bürger-Expertenrunde zum Klimaschutz im Rathaussaal einigte.

An der mit 18 Teilnehmern - inklusive Organisatoren - spärlich besetzten Expertenrunde, die sich den Themen 'Energiesparen, -effizienz und erneuerbare Energien' widmete, nahmen unter anderem Landwirt Erich Weiß, Architekt Zdenek Kolar, Manfred Weinrich, Heizungsbauer Heinz Sellmann, Peter Kraus (LEW), Helmut Pöllath (VR-Bank) sowie Johannes Fischer, Klimaschutzbeauftragter am Landratsamt, teil.

Als einzige Frau war Diplomingenieurin Gabi Hajek von der Energieagentur Karmann vertreten, die mit Richard Siegert und der Stadtverwaltung die Expertenrunde organisiert hatte. Vom Stadtrat waren nur Axel Maaß und Gerhard Küster (Grüne) gekommen.

Den ganzen Artikel über die Bürger-Expertenrunde und den geforderten Ausbau erneuerbarer Energien in Marktoberdorf finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 17.05.2013 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019