Internet
Breitbandausbau geht in kleinen Ostallgäuer Orten nur schleppend voran

In vielen kleinen Orten im Ostallgäu ist die Versorgung mitunter schlecht. 17 Gemeinden sind im bayerischen Förderverfahren. 'Ich fühle mich in die Steinzeit versetzt', sagt eine Bürgerin aus Steinbach (Gemeinde Stötten), die nicht genannt werden will. In dem kleinen Weiler kommt das Internet lediglich mit der Geschwindigkeit von 368 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) an, erklärt sie.

Zahlen müsse man allerdings für die niedrigste Geschwindigkeit, die angeboten wird, und das sind 6000 Kbit/s. Für eine Leistung zu bezahlen, die sie letztlich nicht erhält, ist sie aber nicht bereit, sagt sie. Stötten ist kein Einzelfall. Der Breitbandausbau ist in vielen Gemeinden im Verbreitungsgebiet der Allgäuer Zeitung noch nicht weit fortgeschritten, wie ein Blick in den Breitbandatlas des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur verrät.

Während etwa in Marktoberdorf und Obergünzburg in den meisten Gemeindegebieten 95 Prozent der Haushalte Zugang zu Geschwindigkeiten von mindestens 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s) haben, ist die Versorgung in kleineren Gemeinden mitunter sehr schlecht.

Wie sich beispielsweise die Gemeinde Stötten bemüht, schnellen Internetzugang zu bekommen, finden Sie in der Allgäuer Zeitung (Marktoberdorf) vom 04.09.2014 (Seite 25).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen