Bauarbeiten
Bis zu drei Sprengungen täglich im Tunnel bei Bertoldshofen

Sprengung im Tunnel Bertoldshofen.
  • Sprengung im Tunnel Bertoldshofen.
  • Foto: Mathias Wild
  • hochgeladen von David Yeow

Manchmal morgens um 7 Uhr, dann etwa gegen 9 Uhr und noch einmal gegen 16 Uhr am Nachmittag: Bis zu dreimal täglich knallt es in Bertoldshofen. Es wird die Röhre für den neuen Tunnel gesprengt, der im Zuge der Umfahrung für den Ort und für Marktoberdorf entsteht.

Rund 40 Kilogramm hochentzündlichen Stoff bringt Sprengmeister Herbert Fercher dann 400 Meter von der künftigen Einfahrt entfernt zur Explosion. Selbst unten im Dorf ist der Knall zu hören. „Das ist wie Gewitterdonner: mal lauter, mal leiser“, sagt eine Frau.

Nachts wird aus Rücksicht auf die Anwohner nicht gesprengt. Die nehmen die Arbeiten gelassen, viele freuen sich auf die Umgehungsstraße, denn bis zu 14000 Fahrzeuge rollen täglich durch den Ort. „Das ist schlimmer als die Bauarbeiten“, sagen sie.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 24.08.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Andreas Filke aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019