Sportlich
Bis zu 2.000 Teilnehmer bei der Ostallgäuer Radltour 2015

24Bilder

Mit einem 'Los geht´s' eröffnete die Landrätin des Ostallgäus, Maria Rita Zinnecker, am Sonntag um 9 Uhr die achte Allgäuer Radltour. Zwischen 1500 und 2000 Radfahrer nahmen teil, sagte Wiebke Flaßhoff vom Landratsamt.

Veranstalter waren der Landkreis Ostallgäu und die Aktienbrauerei Kaufbeuren. Und so machten sich die Teilnehmer, viele beim Start mit der Fahhradglocke klingelnd, auf die Runde, die sie von Marktoberdorf über Unterthingau, Aitrang und Ebenhofen wieder zurück nach Marktoberdorf führte.

Neben dieser etwa 40 Kilometer langen 'Genussrunde' für Fahrer, die es gemütlich angehen lassen wollten, startete auch eine Gruppe von rund 200 Rennradlern. Sie legten eine ausgedehntere Tour über Bidingen, Roßhaupten und den Auerberg zurück. 116 Kilometer stand bei ihnen am Schluss auf dem Tacho.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 06.07.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ