Bezirkstagswahl
Bewerber der Freien Wähler im Ostallgäu auf dem Stimmzettel vertauscht

Josef Rid gilt als Urgestein der Freien Wähler (FW) in Schwaben. Nun er stellte verblüfft fest: Sein Name fehlt auf dem Stimmzettel. Als Kandidat 301 findet sich dort Johann Fleschhut, Landrat im Ostallgäu.

Als Rid dies bemerkte, rief er sofort seinen FW-Freund Fleschhut an, denn den vermisste er gleichzeitig als Listen-Kandidat. Stattdessen war Rid selbst als solcher aufgeführt.

Fleschhut und Rid waren gestern sehr bemüht, den Ball flach zu halten. Für Rid sei jedoch klar, dass man eine Woche vor der Wahl, kaum etwas ändern könne: 'Die Wahl muss laufen.' Ähnlich sieht es Fleschhut: Wie Rid verweist er auf Tausende Briefwahlunterlagen, die bereits verschickt sind oder sogar ausgefüllt wieder in den Wahlurnen liegen.

Den ganzen Bericht mit der Suche nach der Ursache dieses Fehlers und den möglichen Auswirkungen finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 07.09.2013 (Seite 23).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ