Friedhöfe
Bestattungen im Ostallgäu: Trend geht zur Urnenbeisetzung

Der Sarg in Verbindung mit einer Erdbestattung – das war bis vor einigen Jahren noch die gängige Praxis bei einem Sterbefall. Längst hat sich das geändert, auch im Ostallgäu. Die Beliebtheit von Urnenbestattungen nimmt immer weiter zu.

Diese Tendenz bestätigt auch Thomas Klaus, Bestatter in Marktoberdorf. 'Ein Urnenbegräbnis ist kostengünstiger', sagt Klaus. Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Bei einem Urnengrab muss weniger tief gegraben werden, es werden auch keine vier Träger benötigt.

Laut Klaus spart man außerdem Kosten beim Grabstein und es wird weniger Blumenschmuck benötigt. 'Es lässt sich aber schwer sagen, wie viel günstiger eine Urnenbeisetzung ist, weil es trotzdem darauf ankommt, was die Angehörigen sich aussuchen.'

Natürlich fließen auch persönliche Gründe in die Entscheidung der Bestattungsart mit ein. Viele können sich mit der Vorstellung, nach dem Tod verbrannt zu werden eher anfreunden, als mit einem Begräbnis und äußern diesen Wunsch bereits zu Lebzeiten. Zumal inzwischen auch verschiedene Möglichkeiten der Urnenbeisetzung bestehen.

Ausführliches zu den Möglichkeiten einer Urnenbestattung, zu Friedhofsgebühren in Marktoberdorf und der zunehmenden Beliebtheit von Urnenbäumen finden Sie in der Allgäuer Zeitung (Marktoberdorf) vom 15.11.2014 (Seite 37).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen