Wohnungsbau
Bauplanung in Marktoberdorf: Statt Polizeistation mehr Wohnraum für Senioren

'Im Alter soll das Zuhause so komfortabel wie möglich sein'. Diesen Gedanken zum Wohnen ohne Hindernisse setzte die Firma Ambros Bau GmbH Marktoberdorf auf dem Gelände der ehemaligen Polizeiinspektion um. Nach dem Abriss des alten Gebäudes erfolgte im September der Bau von 14 barrierefreien Wohnungen mit Liftanlagen und 16 Tiefgaragenstellplätzen in zwei Häusern. Nun feierten die Baufirma mit den Planern, Handwerkern und den Eigentümern zusammen das Richtfest. Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Apotheke, Rathaus und weitere wichtige Anlaufstationen befinden sich in unmittelbarer Nähe und erleichtern das tägliche Leben. Falls ein Bewohner auf fremde Hilfe angewiesen ist oder die Beweglichkeit im Alter nachlässt, gibt es in der Nachbarschaft die Kirchliche Sozialstation. Laut Schmid waren die seniorengerechten Wohnungen innerhalb kurzer Zeit verkauft. Dabei waren vor allem die größeren Wohnungen begehrt.

Mehr zur Planung und Durchführung des Bauprojektes finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 09.12.2013 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020