Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

MIR
Aussteller-Rekord auf Regional-Messe MIR in Marktoberdorf

Die Erlebnismesse 'Miteinander in der Region' – kurz MIR genannt – hat deutlich an Zugkraft zugelegt. 175 Aussteller präsentieren drei Tage lang ihr Angebot. So viele schlugen noch nie zuvor in Marktoberdorf im Modeon und auf der großen Freifläche rund um das Veranstaltungshaus ihre Stände auf.

In Zeiten von Klimawandel und Fukushima bildet der Bereich Energie den Schwerpunkt der Schau, die im jährlichen Wechsel in Marktoberdorf und in Kaufbeuren stattfindet. Sie ist vom morgigen Freitag bis zum kommenden Sonntag, 24. Juni, geöffnet.

Wind und Strom

Eine Windkraftanlage für den heimischen Garten ist dann ebenso zu sehen wie die vielfältige Möglichkeit, die eigenen vier Wände sogar durch kleine Maßnahmen energetisch auf Vordermann zu bringen.

Ebenso wird gezeigt, wie vielfältig sich Strom einsetzen lässt – nicht nur im Haus, sondern auch für die Fortbewegung in Form von Rädern oder Fahrzeugen. Stark vertreten sind auf der 'MIR' auch die Autohäuser, die einen Großteil der Freifläche einnehmen. Ferner nimmt das Thema Gesundheit einen breiten Raum auf der Messe ein.

Die Vorträge von Spezialisten der Kreiskliniken Ostallgäu-Kaufbeuren erwiesen sich schon in der Vergangenheit als Zugpferd.

Eigenes Kinderprogramm

Gleiches gilt für die Sonderausstellungen. Vor allem die Schau der Jägervereinigung Marktoberdorf ist sehr beliebt. Diesmal beschäftigt sie sich mit dem 'Leben am Rande der Alpen'.

Auch der vielfältige Bereich der Haushaltsprodukte und die Angebote zahlreicher Dienstleister fehlt nicht. Kurzum: 'Wir wollen unseren Besuchern ein breites Spektrum bieten', kündigt Messeleiter Markus Graber von Allgäu Event an. Dazu zählt ferner das Festzelt, in dem Verpflegung und Unterhaltung geboten werden. Selbst auf die Kinder wartet ein eigenes Spiel- und Bastelprogramm unter fachkundiger Anleitung.

Die 'MIR' erleben können die Besucher am Freitag von 12 bis 20 Uhr und an den anderen Tagen von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen