Theater
Außergewöhnliches Theater, in Anlehnung an die Geschichte des Brandner Kaspers mit viel Musik. 27. März bis 2. April in Wald

2Bilder

'Dia Gschicht vom Boindlkramer, dea it an jeda glei mitnimmt, aber o koin vergisst' ist die Grundlage für
außergewöhnliches Theaterstück 'BoindlkramerBlues' mit groovenden Melodien. Die Umsetzung dieses, von Roland Beier geschriebenen Stücks, ist eine Anlehnung an die bekannte Handlung. Alles ist hier irgendwie. 'andersrum', durchaus faszinierend 'andersrum' in der WaldHalla in Wald.

Denn wo der Brandner Kaspar den 'Boandlkramer' beim Kartenspiel noch betrügen muss, um ihm weitere Lebensjahre abzuluchsen, kann es dem Isidor Birnbacher, gespielt von Hans Kalopp, im 'BoindlkramerBlues' gar nicht schnell genug gehen mit der Abberufung ins Paradies.

Bald erscheint – totenbleich- der 'Boindlkramer', eine Rolle, in der Franz Hofer alle seine komödiantischen Register ziehen kann. Es entwickelt sich ein groteskes Spiel, in dem Ignaz immer wieder versucht, den Boindlkramer dazu zu bringen, ihn endlich 'abzuberufen'. Und wie in der Vorlage, schaut auch der Ignaz mal probehalber ins Paradies. Doch auch das Paradies ist nicht mehr das, was es mal war.

Eigene Musikanten

Neben allen bekannten Walder Akteuren sorgt eine eigens zusammengestellte Musikantengruppe mit groovenden Melodien immer wieder dafür, dass das Theater auch zu einem musikalischen Erlebnis für die Zuschauer wird. Premiere ist am Ostersonntag, 27. März. Weitere Vorstellungen: 28. und 30. März sowie am Samstag, 2. April, jeweils um 20 Uhr in der WaldHalla.

Trailer und Karten

Wer schon neugierig auf den 'Boindlkramer' ist, kann sich den eigens gedrehten Trailer anschauen. Zu finden ist er auf der Homepage der Theatergruppe Wald: www.theater-in-wald.de. Erstmals können darüber Karten auch gleich direkt reserviert werden.

Am Dienstag, 23. Februar startet der Vorverkauf in der WaldHalla: jeden Dienstag und Donnerstag von 17.30 bis 19.30 Uhr, sowie an den Samstagen 27. Februar und 5. März, jeweils von 9 bis 12 Uhr, und über Tel. 0151/106 38 999.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen