Vortrag
Aufruf zu mehr Humor im Alltag

«Wir sollten wieder viel mehr miteinander lachen, nicht übereinander», betonte Christoph Emmelmann im fast ausverkauften Rathaussaal. Der Betriebswirt, Buch- und Filmautor, Trainer für Stressmanagement, Lach-Yoga-Therapeut und Ausbilder rief bei einer Veranstaltung der Volkshochschule Marktoberdorf zu mehr Humor im Alltag auf.

Dabei startete er am laufenden Band Heiterkeitsattacken auf seine Zuhörer - und diese ließen alle antrainierten Hemmungen fallen und lachten lauthals mit. «Seien Sie mutig und machen Sie genau das, zu dem Sie Lust haben», ermunterte Emmelmann die Zuhörer. Denn alle seien nur aus einem einzigen Grund auf der Welt: Um gute Gefühle zu haben. Das gelinge oft nicht, «weil wir darauf warten, dass von außen etwas kommt, das uns zum Lachen anregt». Dabei sei nicht das draußen wichtig, sondern das drinnen.

Jeder habe die Fähigkeit, «ein Gefühl, das uns Kraft nimmt, in ein solches umzuwandeln, das uns Kraft gibt». Ein Kind lebe noch all seine angeborenen Fähigkeiten aus - so lange, bis sie ihm von den Erwachsenen abtrainiert werden. Denn diese scheuten sich, Gefühle zu zeigen und im Geschäftsleben auch einmal herzlich zu lachen - aus Angst, Macht und Ansehen zu verlieren.

Dabei führe eine humorvolle Lebenseinstellung zu Führungskompetenz, betonte er.

Lachen macht ausgeglichen

Mit einfachen Übungen ließ der Referent das Publikum am eigenen Leibe erfahren, wie befreiend herzhaftes Lachen sein kann. «Übernehmen Sie Verantwortung für Ihre eigenen Gefühle und geben Sie nicht anderen Menschen die Schuld für das, was Sie selbst nicht hinbekommen», mahnte er dabei.

Wenn jemand auf einen anderen zeige, zeigten immer drei Finger seiner Hand auf ihn selbst zurück, gab er zu bedenken. Es fallen also schlechte Energien auf ihn selbst zurück. Er selbst sei lange Zeit fremdbestimmt gewesen, habe darauf gehört, was andere sagen. Das habe ihn alle guten Gefühle und teilweise auch seine Gesundheit gekostet - bis hin zum Burn out.

Über das Lach-Yoga habe er gelernt, dass Lachen zu Lebensfreude, zu innerer Ausgeglichenheit führt und die Persönlichkeit stärkt. Er gab jede Menge praktische Tipps zum Umgang mit Sorgen und Problemen, und die Anwesenden machten begeistert mit, erlebten selbst, wie Humor und Lachen die Sicht auf Dinge des Alltags verändern können.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen