Ostallgäu
Auf zwei Rädern entlang der Wertach: Wertach-Erleben-Radweg mit Ladesäulen

In der vergangen Woche haben wir unsere Leser auf die Mitmach-Aktion 'Mit dem Rad zur Arbeit 2016' aufmerksam gemacht. Wer jetzt Lust auf mehr Ausflüge mit dem Rad oder Pedelec bekommt, kann sich einmal den Wertach-Erleben-Radweg ansehen. Hier gibt es in unserer Region drei Ladesäulen des Engerieversorgers VWEW für Fahrradbatterien und eine vierte ist bereits in Planung.

Start des ausgewiesenen Radweges 'Wertach-Erleben-Radweg' ist im Oberjoch und führt mit einem kurzen Abstecher vom Weg in Richtung Unterjoch, zum Ursprung der Wertach. Der Zusammenfluss von Kaltenbrunnenbach und Eggbach bildet hier den Beginn des Flusses auf zirka 1078 Meter über dem Meeresniveau. Nachdem der Kurort Wertach passiert wird, wartet mit dem Grüntensee der nächste Höhepunkt der Entdeckertour. Ein neu konzipierter Steg ladet ein zum Baden in der aufgestauten Wertach.

Im Norden von Nesselwang beginnt die sehenswerte Wertachschlucht. Hier hat sich der Fluss im Laufe der Jahrtausende durch den voralpinen Molasseriegel gegraben. Aufgrund des Reliefs führt die Radroute in diesem Bereich oberhalb der Wertachschlucht und offenbart einige schöne Blicke in die Allgäuer Alpen und auf den Grünten, den Wächter der Allgäus. Oberthingau In Oberthingau führt die Strecke wieder an das Ufer der Wertach zurück, ehe die Städte Marktoberdorf und Kaufbeuren mit Kultur und Historie locken. Ab Kaufbeuren führt der Radweg bis zur Mündung in den Lech in Augsburg stets ufernah entlang des Flusses, unter anderem vorbei an der Kneippstadt Bad Wörishofen.

Eine Vielzahl an künstlich aufgestauten Seen bietet Lebensraum für eine artenreiche Tier- und Vogelwelt. Der Auwald ist Heimat einiger selten gewordener Tiere. Westlich und östlich der Wertach locken kleine Städte, Gemeinden und Ortschaften mit ihrem dörflichen Charakter und sakralen Bauwerken. Den Abschluss des Radweges ist in der Fuggerstadt Augsburg mit unzähligen Sehenswürdigkeiten. Die Wertach wurde hier in den vergangenen Jahren renaturiert und ist Anziehungspunkt für viele Naherholungssuchende. Der grüne Gürtel der Wertach zieht sich bis zur Mündung in den Lech im Norden Augsburgs durch die Stadt. Der Radweg ist abseits des Straßenverkehrs gelegen und daher überwiegend sehr ruhig befahrbar. Etwa ein Drittel der Strecke verläuft auf asphaltierten Wegen.

Mehr Infos und eine genaue Streckenbeschreibung gibt es auf den Internetseiten des Landkreises Ostallgäu unter 'RadReiseRegion' und hier bei den Radfernwegen www.rad-ostallgaeu.de. Ladestationen

Einen Rastplatz finden Radler in Frankenhofen, auf der Schlosspark Radrunde. Die zweite Radlade-Säule steht am Rastplatz am Kraftwerk Bachtelsee. Die dritte Ladesäule ist am DAV Kletterzentrum in Kaufbeuren an der Buronstraße 99. Eine vierte Säule ist derzeit in Planung, sie soll beim Gasthaus Tell in Hirzellerstrasse 1 aufgestellt werden. E-Bikes zu kleinen Preisen leihen: Egal ob E-Mountain-Bike, Damen- oder Herren-Touringrad – alle Bikes kosten 10 Euro am Tag; VWEW-Kunden radeln für die Hälfte, VWEW-Grünstrom-Kunden sogar für nur 2,50 Euro am Tag.

Wer seine eigenen Kraftreserven aufladen möchte, findet entlang des Weges viele einladende Wirtschaften oder auch Dorfläden mit einem breiten Angebot an bester Verpflegung. Wir wünschen unseren Extra Lesern viel Freude beim Einstieg in den Wertach-Erlebnis-Radweg und in den Radsommer.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen