App
Auf der Jagd nach Pokémon in Marktoberdorf

Die Ostallgäuer sind im Pokémon Go-Fieber. In speziellen Facebook-Gruppen versammeln sich hauptsächlich junge Leute, um sich über die besten Plätze für die Jagd auf die Taschenmonster auszutauschen.

Seit einer Woche können Spieler die kostenlose App in Deutschland aufs Smartphone laden. Seitdem bricht sie alle Rekorde. Auch in Marktoberdorf machten sich in den vergangenen Tagen etliche junge Leute auf die Jagd nach den kleinen Pokémon.

Einer von ihnen ist der 25-jährige Felix Waldmann, dem ein besonderes Privileg zuteil wurde. Er konnte das Spiel schon seit Juni als offizieller Tester ausprobieren.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 22.07.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen