Sportereignis
Am 10. Juli startet in Marktoberdorf wieder der beliebte Staffel-Mix-Marathon

Unaufhörlich tickt sie herunter, die virtuelle Uhr auf der Internetseite des Staffel-Mix-Marathons. Und je kleiner die Zahl der Tage wird, desto größer wird die Vorfreude vieler Sportler auf den nächsten Staffel-Mix-Marathon. Am Sonntag, 10. Juli, ist es ab 11 Uhr wieder soweit. Dann darf bei der fünften Auflage des Sportereignisses in und um Marktoberdorf wieder geskatet, geradelt und gerannt werden.

Die drei Strecken für Skater, Läufer und Radler werden sich auch in diesem Jahr nicht ändern. Bis auf einen Punkt: Die Skater müssen nicht mehr schon an der Grüngutverwertungsstelle in Marktoberdorf in Richtung Kreen abbiegen, sondern fahren über die inzwischen fertiggestellte Brücke nach Ebenhofen. «Dadurch ist auch eine massive Gefahrenstelle für die Skater entschärft», sagt Stefan Schmid, stellvertretender Vorsitzender des organisierenden Vereins «Staffel-Mix-Marathon». Die Skating-Strecke ist knapp zwölf Kilometer lang und führt vom Marktoberdorfer Stadtplatz über Ebenhofen und Kreen nach Bertoldshofen, wo dann am Sportplatz an die Radler übergeben wird. Die fahren dann etwas mehr als 20 Kilometer von Bertoldshofen über Sulzschneid, Balteratsried, Fechsen und Leuterschach nach Geisenried.

Dort starten dann die Läufer auf ihren knapp zehn Kilometer langen Weg, der sie über Hattenhofen und Weibletshofen wieder an den Start des Marathons auf den Stadtplatz nach Marktoberdorf führt. Die drei Streckenlängen ergeben addiert genau die Länge eines Marathons - 42,195 Kilometer.

Hoffen auf rund 300 Teams

Bei der bislang letzten Auflage der Breitensportveranstaltung im Jahr 2009 waren exakt 190 Teams am Start - 70 weniger als in 2007. Für dieses Jahr hoffen die Organisatoren auf rund 300 Teams. Die Teilnahmegebühr von 36 Euro pro Team sollte niemanden abschrecken. «Uns spornt bei der Organisation an, dass so viele Sportler schon so lange vorher trainieren, üben und sich in Teams zusammentun», sagt Schmid. Tausende Flyer wurden schon an Gemeinden und Geschäfte verteilt und sollen die Breitensportler zur Anmeldung ermutigen.

«Wir machen das alles ja für die Breitensportler», erklärt Schmid.

«Diesmal bleiben sie länger»

Musikalisch wird es bei der erstmals stattfindenden «Startnummernparty» am Vorabend des Marathons auf dem Stadtplatz zugehen. Dort spielt ab 18.30 Uhr die Band «Abu Bakarr Spirit» auf. Die Musiker waren 2009 schon da und gaben ein kurzes Gastspiel. «Diesmal bleiben sie länger», sagt Schmid. Der ebenfalls am Samstag stattfindende Aktionstag des Kreisjugendrings soll im Übrigen nahtlos in die Party übergehen. (bs)

www.staffelmix-marathon.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen