Frisurenschau
Aktuelle Trends beim Haar und bei modischer Kleidung im Modeon

Farbig werden nicht nur die Frisuren und das Make-up in diesem Frühjahr und Sommer - auch die neue Mode. Dies versprach Obermeisterin Sandra Gareiß von der Friseur-Innung Ostallgäu bei der Frisurenschau im Modeon in Marktoberdorf. Farbe zeigte denn auch das Rahmenprogramm, dort wurde die neue junge Sommermode vorgestellt. Vor allem Rot in allen Variationen ist wieder «in» - sowohl bei den Haaren als auch bei der Kleidung.

Der Fachgruppe der Friseur-Innung liege sehr am Herzen, ihren Kolleginnen und Kollegen im Landkreis die neuesten Trends und Schnitttechniken zu vermitteln, hob die Innungsobermeisterin eingangs hervor. Deshalb begrüßte sie es auch, dass diesmal neben den Friseurinnen gleich zwei Männer auf dem Laufsteg arbeiteten. Durchs Programm führte Carolyn Höllerer.

Die Frisuren für diese Saison sind tagsüber «rustikal» und leger, können jedoch mit wenig Aufwand zu schicken Abendfrisuren umgestylt werden. Gerade deshalb müsse sehr exakt geschnitten werden, mahnte Gareiß. Sowohl der Kurzhaarschnitt für die Frau als auch der Schnitt für den Mann ist an den Seitenpartien kurz. Das Ohr wird exakt ausgeschnitten, während das Deckhaar lang bleibt. Dadurch ergeben sich zahlreiche Stylingmöglichkeiten - mal unorthodoxer Stachellook, mal lässig nach hinten frisiert.

Den älteren Kolleginnen und Kollegen werde einiges an den neuen Frisuren bekannt vorkommen, meinte Gareiß. Doch sei beim Schnitt Neues hinzu gekommen. Auch bei der weiblichen Kurzhaarfrisur sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Entweder werden beide Ohren sehr exakt ausgeschnitten und das Seitenhaar ebenfalls kurz gehalten. Oder es kann das längere Deckhaar asymmetrisch über ein Ohr gekämmt werden.

Neu: Feuerkopf-Mode

Bei langem Haar sorgt eine dezente Stufung für Leichtigkeit und Dynamik, verstärkt durch sanfte Wellen in den Längen. Es wird in dieser Saison auch viel geflochten. Neu ist auch die «Feuerkopf-Mode», hier leuchtet die Haarfarbe in sämtlichen Kupfertönen bis hin zum Tizianrot.

Auch das neue Make-up bekennt sich zur Farbe. Strahlend auf dem Oberlid, bleibt es auf den Lippen in ruhigen Rosétönen. Zwischen der Vorführung der neuen Schnitttechniken und den Brautfrisuren wurde junge Mode aus dem Hause «Greenhouse female» (Dänemark) gezeigt. Diese Mode kann über «Kosmetik Skin & Nail» in Marktoberdorf bezogen werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen