Ortsdurchfahrt
Ärger über nicht durchgehenden Gehweg in Ronried

Die Ronrieder sind zum Teil verärgert über den nicht durchgehenden Gehweg an der neuen Ortsdurchfahrt. Die Ronrieder Straße ist erst im vergangenen Jahr erneuert worden.

Neuer Fahrbahnbelag, zwei neue Bushaltestellen, Fahrbahnteiler, eine Querungshilfe und 50 Meter neuer Gehweg. 50 Meter? Die Straße durch den Ort ist gut 500 Meter lang und nicht wenig befahren. Hier sind Autos, Motorräder, Traktoren oder Wohnmobile unterwegs.

'Das ist schon gefährlich ohne Gehweg', sagt eine Frau mit einem Kind an der Hand. Jahrelang war der Gehwegbau immer mal wieder Thema im Bauausschuss. Es gab intensive Debatten. Weil die Anwohner zwar Grund abgeben, im Gegenzug aber keine Anliegerbeiträge zahlen und nicht Schneeräumen wollten. Einigen konnten sich die Parteien nicht. Mit dem Ergebnis leben müssen die Ronrieder jetzt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 09.08.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019