Vortrag
Abtprimas Dr. Notker Wolf spricht in Marktoberdorf launig über die Freude am Ehrenamt

Nein, seinen Heimatdialekt habe er nicht verlernt, meinte der Abtprimas des Benediktinerordens Dr. Notker Wolf augenzwinkernd. Und das, obwohl er sozusagen schon wieder auf dem Sprung nach Rom und anschließend nach Indien sei.

Dass er trotz des vollen Terminkalenders als Redner beim Vortragsabend für Ehrenamtliche im Marktoberdorfer Modeon gewonnen werden konnte, bezeichnete Landrätin Rita Maria Zinnecker in ihrem Grußwort als 'außerordentlichen Glücksfall'. Dies sahen wohl auch viele der ehrenamtlich Tätigen im Ostallgäu so und folgten in großer Zahl der Einladung.

Nicht weniger als 720 Gäste ließen es sich nicht entgehen, die Rede des Abtprimas zu verfolgen. Und der als exzellenter Redner bekannte Benediktinermönch enttäuschte mit seinem pointierten und humorvollen Vortrag seine Zuhörer nicht.

In diesem ging Wolf besonders auf die Freude ein, die durch gemeinsame ehrenamtliche Arbeit entstünde und die viel zu wenig in den Vordergrund gestellt werde. Gerade im Ehrenamt gelte es, Miteinander zu arbeiten, aber das Erreichte auch miteinander zu feiern und daraus Kraft für neue Aufgaben zu schöpfen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 24.07.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen