Soziales
90.000 Euro Zuschuss für ambulante Pflegedienste im Ostallgäu

Auch in diesem Jahr unterstützt der Landkreis ambulante Pflegedienste finanziell, damit diese im Ostallgäu ein bezahlbares, flächendeckendes Angebot aufrecht erhalten können. 90.000 Euro gehen an insgesamt 18 Dienste mit – rein rechnerisch – 365 Vollzeitkräften.

Denn viele Mitarbeiterinnen sind hier in Teilzeit beschäftigt. Zuschüsse gibt es für Investitionen. Allerdings war sich das Gremium einig, dass die Zuschussrichtlinien überarbeitet werden sollen. Einen entsprechenden einstimmigen Beschluss fasste dazu der Ausschuss für Familie und Soziales, der – in Vertretung von Landrätin Maria Rita Zinnecker – unter Leitung von Landratsstellvertreter Lars Leveringhaus tagte.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 09.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen