Veranstaltung
600 Gäste tanzen ausgelassen bei Modeon-Gala in Marktoberdorf

12Bilder

Viel Raum zum Tanzen im doppelten Sinne bot die 31. Auflage der Modeon-Gala in Marktoberdorf, bei der sich am Samstag 600 Gäste aus Nah und Fern (60 mehr als im Vorjahr) vergnügten und stilvoll gewandet die Fasnachtssaison einläuteten.

Innerhalb weniger Tage waren Bürgermeister Werner Himmer zufolge alle Karten vergriffen. Kein Wunder, wenn man bedenke, wie 'einzigartig' ein solcher Schwarz-Weiß-Ball in der Region sei – was nicht nur Himmer sondern auch viele Stammgäste und Gala-'Frischlinge' hervorhoben. Geradezu ausgehungert nach Bewegung schienen viele Besucher – allen Alters – des jährlichen Balls zu sein, stürzten sie sich doch schon Sekunden nach der Begrüßung durch den scheidenden Bürgermeister auf die Tanzfläche.

Darin hatte Himmer in Anspielung auf die im Fernsehen laufende 'Goldene Kamera' erklärt: 'Die Damen brauchen sich vor den TV-Stars und Sternchen nicht zu verstecken – wenn ich sehe, wie Sie sich hier präsentieren.'

Mit launigen Worten forderte er die Marktoberdorfer Bürgermeisterkandidaten dazu auf, zu beweisen, 'wie gut sie sich auf dem glatten Parkett bewegen können'. Und tatsächlich: Die beiden, die mit Ehepartnern da waren, Brigitte Schröder und Christian Vavra, tanzten fleißig.

Mehr Informationen über die Gala finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 03.02.2014 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen