Projekttag
5. Bayerische Ernährungstage 2017 - Erlebnis Bauernhof und Milch-Aktionstag

2Bilder

Über 50 Drittklässler der Sankt Martin Grundschule in Marktoberdorf versammelten sich kürzlich, um hinter die Kulissen der Milchproduktion zu blicken. Sie erlebten, wie viel Arbeit nötig ist und wer alles daran beteiligt ist, bis sie einen Käse im Laden kaufen können.

Gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen erforschten sie die Wertschöpfungskette von den Pflanzen und Bodenlebewesen über den Milchviehbetrieb der Familie Reiter bei Marktoberdorf bis hin zur Feinkäserei Stich in Ruderatshofen.

Der Behördenleiter Dr. Paul Dosch des Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Kaufbeuren (AELF)begrüßte gemeinsam mit seinem Team auch geladene Gäste zu diesem Aktionstag und freute sich über das große Interesse.

Es gibt nicht nur Gras auf der Wiese

Zu Beginn des Tages untersuchten die Kinder die Pflanzen, die auf einer Weide wachsen und die Tierchen, die sich im Boden verstecken. Ganz stolz waren sie, wenn sie ein Insekt oder ein Gras richtig bestimmt haben.

Nachdem sie erkannt haben, wie vielfältig eine Wiese zusammengesetzt ist und wer dort lebt, ging es zur nächsten Station, dem Milchviehbetrieb der Familie Reiter in Weibletshofen. Dort lernten die Kinder, bei welcher Tierhaltung sich eine Kuh am wohlsten fühlt, was sie frisst und wie aus dem Gras Milch wird.

Die Schülerinnen und Schüler durften sich davon überzeugen, wie sich der Sog der Melkanlage anfühlt. Sie erhielten eine ausführliche Anleitung für die Melktechnik per Hand und konnten sie im Anschluss am Plastikeuter selbst erproben.

Von den Kälbern waren alle Kinder begeistert und wollten gar nicht mehr aufhören, sie zu streicheln und zu füttern. Ein besonderer Höhepunkt war die Besichtigung der Maschinenhalle. Richtig wohl fühlten sich die Mädchen und Buben auf dem Fahrersitz des Traktors und konnten sich nur schwer davon trennen.

Erstaunt beobachteten sie, wie die Kuhherde auf einen Pfiff vom Bauern Martin Reiter über die große Weide antrabte. Eindeutiges Fazit der Kinder und Lehrkräfte: Wir kommen im Herbst wieder.

Wie aus Milch ein Käse wird

Als letzte Station besuchten die Schüler, Lehrer und Gäste die Feinkäserei Stich in Ruderatshofen. Mit einem großen Hallo 'verkleideten' sich alle mit Plastikmänteln, Haarnetzen und Überschuhen. So gut eingepackt führte der Firmenchef Laurent Stich durch die Produktion und erklärte, wie Milch zu Käse verarbeitet wird und wie der Käse in den Handel kommt.

Während eines informativen Käsevideos durften alle Besucher eine Fruchtbuttermilch und den köstlichen Käse zum Abschluss probieren. In Zukunft werden die Kinder sicherlich öfters daran denken, wie viel Arbeit in einem Stück Käse steckt und die Lebensmittel entsprechend wertschätzen.

Dieser Ernährungsspaziergang entlang der Wertschöpfungskette bildete den Auftakt für das diesjährige Ernährungsschwerpunktthema des AELF Kaufbeuren.

Diese Aktion wird die folgende Woche mit den vierten Klassen der Sankt Martin Grundschule Marktoberdorf wiederholt. Im Laufe des Jahres folgen noch weitere Spaziergänge zu unterschiedlichen Themen, zu der alle Verbraucher eingeladen werden.

Autor:

Redaktion extra aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019