Klima-Demo
350 Teilnehmer bei erster Fridays for Future-Kundgebung in Marktoberdorf

Mehr als 350 Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben sich gestern an der ersten Fridays for Future-Demo in Marktoberdorf beteiligt. Mit der großen Beteiligung waren die Organisatoren sehr zufrieden.
  • Mehr als 350 Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben sich gestern an der ersten Fridays for Future-Demo in Marktoberdorf beteiligt. Mit der großen Beteiligung waren die Organisatoren sehr zufrieden.
  • Foto: Heiko Wolf
  • hochgeladen von Holger Mock

Mehr als 350 Teilnehmer nehmen an der erster Fridays for Future-Kundgebung in Marktoberdorf teil. Lautstark erheben Kinder, Jugendliche und Erwachsene dabei ihre Stimmen. Eine kämpferische Rede hält Leonie Menzel zum Auftakt. „Mit einer rosaroten Brille ist keine grüne Zukunft zu erreichen“, ruft sie.

Sie kritisiert umweltschädliches Verhalten in allen Lebensbereichen. Bei Klamotten, die über fünf Erdteile geschippert werden, beim Essen, der Fortbewegung. Danach ziehen die Teilnehmer gut gelaunt, begleitet von einem E-Auto der Polizei, von der Realschule über AOK-Kreuzung, Landratsamt und Rauh-Kreuzung zum Stadtplatz. Beim Demonstrieren skandiert Mitorganisator Jürgen Osterrieder (16) Parolen, die die Schüler im Chor wiederholen oder fortsetzen.

„Wir sind jung, wir sind laut, weil Ihr uns die Zukunft klaut“, wird gerufen, „es gibt kein Recht, einen SUV zu fahren“ oder: „Hopp, hopp, hopp, Kohlestopp.“ Vor allem die Kohle ist immer wieder Thema. „Hoch mit dem Klimaschutz, runter mit der Kohle“, heißt es.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 08.06.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Heiko Wolf aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019