Zensus2011
200 Volkszähler gesucht

Für die Volkszählung der Bundesregierung sucht das Landratsamt Ostallgäu für die Zeit von Mai bis Juli rund 200 Interviewer. Eine «attraktive Vergütung für eine verantwortungsvolle Tätigkeit» stellt die Landkreisverwaltung den Zählern, im Behördendeutsch «Erhebungsbeauftragte» genannt, in Aussicht. Neben der Gebäude- und Wohnungszählung wird ab dem 9. Mai auch im Ostallgäu ermittelt, wie viele Menschen in den Städten und Gemeinden leben, wie sie wohnen und arbeiten.

Dazu werden hauptsächlich vorhandenen Daten aus Registern der Verwaltung verwendet. Zusätzlich werden etwa zehn Prozent der Landkreisbürger persönlich befragt. Im Ostallgäu sind dies rund 19000 Personen.

Die ersten Interviewer hätten sich bereits gemeldet. «Für diese verantwortungsvolle Tätigkeit brauchen wir jedoch insgesamt rund 200 volljährige Interviewer, die sehr genau und zuverlässig arbeiten», sagt Thomas Roßmanith, Leiter der Zensus-Erhebungsstelle im Landkreis. Alle Interviewer würden geschult und könnten sich ihre Arbeitszeit flexibel einteilen. Sie erhalten eine Vergütung von bis zu sieben Euro pro Interview. Die Aufwandsentschädigung ist laut Roßmanith weitgehend steuerfrei.

Interessierte können sich bis 11. Februar melden unter Telefon (08342) 911401. Oder per E-Mail an: zensus2011@lra-oal.bayern.de

www.ostallgaeu.de

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019