Innenstadt
19 Jahre nach Brand wird Marktoberdorfer Mohren-Areal wieder bebaut

Mancher Marktoberdorfer dürfte es schon vergessen haben: Im Jahr 1995 brannte das Gasthaus 'Mohren' an der Eberle-Kögl-Straße nächst der Rauh-Kreuzung ab. Auch heute noch ist die Ursache ungeklärt, nach wie vor wird Brandstiftung vermutet.

Schon kurz nach dem Feuer wurde damals die Brandruine abgerissen. Einige Zeit stand der Platz leer, inzwischen wird er seit Jahren als Parkplatz genutzt. Wer dort gerne sein Fahrzeug abstellt, muss sich jedoch bald umorientieren: Im Sommer rücken dort die Baumaschinen an.

Spätestens zu Weihnachten 2015 soll dort ein großes Wohn- und Geschäftshaus fertiggestellt sein – und zu mehr Leben in der Innenstadt beitragen. Immer wieder sorgte in den vergangenen 19 Jahren das Thema Wiederbebauung des Mohren-Areals für Gesprächsstoff und beschäftigte auch die Kommunalpolitik. Aus verschiedenen Gründen kam es aber nicht dazu, nicht zuletzt mangels Mieter.

Nun aber scheinen die Zeiten besser zu sein, jedenfalls sind bereits zwei der vier Geschosse (inklusive Dachgeschoss) vermietet, wie Thomas Traut vom Büro Architekten Traut (Marktoberdorf) auf Anfrage der Allgäuer Zeitung berichtet.

Im 300 Quadratmeter großen Erdgeschoss wird Mode Martin, dessen Stammhaus gegenüber an der Kreuzung liegt, einziehen. Man werde dort Mode für junge Menschen anbieten, sagt Bekleidungshaus-Chef Xaver Martin.

Mehr zu dem Bauprojekt lesen Sie in der Allgäuer Zeitung vom 27.01.2014 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020