Musik
14. Internationale Kammerchor-Wettbewerb in Marktoberdorf – viele Konzerte in der Region

  • Foto: Veranstalter/modfestivals Marktoberdorf
  • hochgeladen von Redaktion extra

Ein Gipfeltreffen der weltbesten Chöre findet alle zwei Jahre im Allgäu statt: der Internationale Kammerchor-Wettbewerb Marktoberdorf zählt zu den renommiertesten Chorwettbewerben weltweit. Über die Pfingsttage vom 22. bis 27. Mai treten hier 15 Ensembles aus elf Ländern zum friedlichen Sängerwettstreit an.

Dieses Mal kommen gemischte Chöre und Frauenchöre aus der Schweiz, Ungarn, Deutschland, Lettland, Estland, Kuba, Indonesien, Russland, der Ukraine, von den Philippinen und aus den USA ins Allgäu. Der 'via-nova-chor' aus München, unter der Leitung von Florian Helgath wird den 14. Internationalen Kammerchor-Wettbewerb Marktoberdorf am Freitag, 22. Mai, ab 20 Uhr eröffnen.

Alle Chöre werden anwesend sein und vom neuen künstlerischen Leiter des Wettbewerbs, Prof. Jürgen Budday und dem Geschäftsführer, Sebastian Pflüger, im Saal begrüßt. Der via-nova-chor München unter der Leitung von Florian Helgath eröffnet nicht nur mit einer Wolfgang Buchenberg-Uraufführung den Wettbewerb, sondern wird auch mit 'Dona nobis pacem' ein gemeinsames Singen im Saal anstimmen. Die bewährte Moderation liegt wieder in Händen von Monika Schubert und Jeroen Schrijner. Im Anschluss werden die Teilnehmerchöre einzeln vorgestellt.

Der Wettbewerb in zwei Runden am Pfingstsamstag und -sonntag im Modeon Marktoberdorf ist öffentlich und jeder kann mitfiebern. In insgesamt 18 Konzerten weit über das Allgäu hinaus entführen je drei Chöre in die musikalischen Traditionen ihrer Heimat. Unter anderem findet am Sonntag, 24. Mai, 20 Uhr, ein Chorkonzert im Kaisersaal im Barockkloster St. Mang in Füssen statt.

Dann sind der 'Festino Chamber Choir' aus St. Petersburg, der '4x4' Frauenchor der pädagogischen Hochschule Heidelberg sowie die Gruppe 'Ghostlight Chorus' aus New York zu hören. Das Konzert am Montag, 25. Mai, um 20 Uhr in St. Andeas Nesselwang hat mit dem 'Cracias Choir' aus Südkorea, dem '4 x 4' Frauenchor der pädagogischen Hochschule Heidelberg und Oreya aus der Ukraine eine hervorragende Besetzung.

Jedes Konzert ist für sich ein musikalisches Ereignis, weitere Höhepunkte werden darüberhinaus auch das große 'Open-Air-Konzert' 'Klingender Illerwinkel' am Pfingstmontag um 15 Uhr im Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren und der 'SchlussaCHORd' mit allen teilnehmenden Ensembles im Modeon sein.

Karten für das Konzert in Nesselwang gibt es in der Tourist-Info Nesselwang, 0 83 61/92 30 41. Karten für das Konzert in Füssen sind im Service-Center der Allgäuer Zeitung sowie in der Tourist-Info Füssen erhältlich. Weitere Infos und alle Termine gibt es unter www.modfestivals.org.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen