Kammerchorwettbewerb
12 Chöre aus elf Ländern stellen sich der Jury

Acht gemischte und vier Frauenchöre aus elf verschiedenen Ländern werden beim Internationalen Kammerchorwettbewerb Marktoberdorf über die Pfingsttage (10. bis 15. Juni) gegeneinander antreten. Insgesamt hatten sich 41 Chöre beworben. Sänger und Sängerinnen aus Kuba und der Schweiz, aus Israel, von den Philippinen, aus Schweden und den USA, aus Estland, Spanien, den Niederlanden, der Ukraine und aus Deutschland (Regensburg und Detmold) werden sich nun der Jury in Marktoberdorf stellen.

Deutliche Entwicklung

Unter den Bewerbungen waren viele alte Bekannte, wie Wettbewerbsleiter Dolf Rabus feststellt. «Manche von ihnen sind nun Chorleiter und haben schon als Sänger beim Internationalen Kammerchorwettbewerb Marktoberdorf teilgenommen, andere waren in den letzten Jahren als Beobachter da. Es ist eine deutliche Entwicklung zu sehen, wie sich die Ensembles schon allein für die Bewerbung immer intensiver und professioneller vorbereiten.»

So gibt es heuer ein Wiedersehen auch mit Chören, die bereits einmal zum Wettbewerb angetreten waren. Die University of Louisville Cardinal Singers aus den USA unter der Leitung von Kent Hatteberg waren schon 2005 Preisträger, ebenso wie der Frauenchor aus Kiew, der 1995 seine Kategorie gewann. Auch Cantabile Regensburg waren schon 2001 in Marktoberdorf, damals unter der Leitung von Christian Preißler, heute von Matthias Beckert.

Jeder der Chöre hat sich bereits einen Namen in der Chorwelt gemacht. Die internationale Jury hat vom 10. bis 15. Juni 2011 also wieder eine schwierige Aufgabe zu bewältigen. «Aber dafür auch eine extrem Spannende», sagt Rabus. Neben dem Wettbewerb gibt es wieder Fortbildungsangebote wie einen Dirigentenkurs und einen Kurs für junge Kulturmanager.

Eröffnung mit dem Rundfunkchor

Das Eröffnungskonzert am Freitag, 10. Juni, im Modeon gestaltet der Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Peter Dijkstra mit Werken von Richard Wagner, Claude Debussy, Maurice Ravel und Francis Poulenc. Die Wettbewerbschöre geben darüber hinaus in verschiedenen Kombinationen zahlreiche weitere Konzerte in Kirchen und Sälen zwischen Füssen und Memmingen.

Bei freiem Eintritt sind Interessenten auch wieder zum «Singschoppen» ins Festzelt am Modeon eingeladen, der am Pfingstmontag um 11 Uhr stattfindet.

Kartenvorverkauf vom 2. Mai bis 9. Juni bei der Buchhandlung Pötzl,

Salzstraße 2, in Marktoberdorf, Telefon 08342/40354.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen