Lehrjahresstart
105 unbesetzte Ausbildungsplätze im mittleren Ostallgäu

  • Foto: Jens Kalaene (dpa-Zentralbild)
  • hochgeladen von Heiko Wolf

Sie wollen Industriemechaniker werden, Bankkaufmann, Krankenpfleger: Hunderte Auszubildende starten am Freitag im mittleren Ostallgäu ins neue Lehrjahr. Allein bei der Marktoberdorfer Firma Hubert Schmid fangen über 20 neue Azubis an, bei Nestlé in Biessenhofen sind es zehn.

'Zum Glück bilden die hiesigen Betriebe so viel aus', freut sich Erika Weber, Leiterin der Arbeitsagentur in Marktoberdorf. Sie würden aber gern noch viel mehr Nachwuchs-Kräfte ausbilden.

Doch Lehrlinge sind schwer zu finden. Beim Ausbildungsmarkt zeichnet sich nämlich der drohende Fachkräftemangel immer stärker ab. So sind von 337 Lehrstellen im Raum Marktoberdorf/Obergünzburg, die der Agentur für September mitgeteilt wurden, immer noch 105 offen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 01.09.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen