Spendengelder
1.000 Teilnehmer und viele Schaulustige bei Motorradausfahrt in Marktoberdorf

2Bilder

Nicht mehr weg zu denken ist die Veranstaltung 'Toy Run', diese gehört zu den Höhepunkten eines Jahres. Am Samstag, 6. Juni startet die dreizehnte Motorradausfahrt mit Benefizgedanke in Marktoberdorf. Die Biker und Zuschauer treffen sich ab 13 Uhr am Festplatz beim Modeon, der Start ist für 15 Uhr angekündigt.

Die Tour verspricht wieder eine gelungene Ausfahrt über die schönsten Straßen im Allgäu. Die Strecke selbst wird in diesem Jahr von Marktoberdorf über Ruderatshofen und Friesenried nach Obergünzburg führen, weiter über Willofs zu ihrem nördlichsten Punkt in Bayersried.

Zurück geht es von dort nach Friesenried und weiter nach Kaufbeuren, bevor der Korso durch Apfeltrang und Ruderatshofen zurück über Ebenhofen wieder am Startplatz beim Modeon eintreffen wird.

Schirmherr Bürgermeister Dr. Hell wünscht allen Teilnehmern gute Fahrt und viel Freude am gemeinsamen Helfen.

Die Spendengelder, die mit der Ausfahrt gesammelt werden, sind für Allgäuer Kinder und Familien in Not bestimmt. Damit erleichtert der gemeinnützige Verein Toy Run MOD e.V. deren Alltag mit Sachleistungen, Zuschüssen und zweckgebundenen Gutscheinen.

Im vergangenen Jahr wurde bei sehr schönem Wetter und über 900 Teilnehmern eine Rekordspendensumme mit 11000 Euro erreicht. Da die Ausfahrt viel Spaß in der Gruppe bietet, werden wieder sehr viele Teilnehmer zum 'Toy Run' erwartet, auch wenn es keine Party am Ende gibt. Der Weg zum Toy Run Startplatz lohnt sich wegen der Motorräderschau auch ohne Beteiligung an der Ausfahrt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ