Marktoberdorf - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Corona (Symbolbild)
538.014× 21 1 14 Bilder

Coronavirus-Überblick
Coronavirus im Ostallgäu: die aktuelle Lage

Montag, 19. April Im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren sind die Inzidenzwerte nur minimal gestiegen. Im Landkreis Ostallgäu von 240,1 auf 244,4 und in der Stadt Kaufbeuren von 261,3 auf 265,8.  Inzidenzwerte im Allgäu: In Kempten deutlich gesunken, Memmingen und Unterallgäu jetzt über 200 Samstag, 17. April  Am Samstag sind die Inzidenzwerte im Allgäu in den Landkreisen Ostallgäu, Kaufbeuren und Memmingen gesunken. Das Ostallgäu befindet sich nun unter der 200er Marke. In allen...

  • Marktoberdorf
  • 19.04.21
Der Inzidenzwert im Ostallgäu ist auch von Dienstag auf Mittwoch wieder gestiegen. (Symbolbild)
23.808× 6

Überblick
Inzidenzwert von 321: So verteilen sich die Corona-Fälle auf das Ostallgäu

Der Inzidenzwert im Ostallgäu steigt immer weiter. Mittlerweile ist der Landkreis mit einem Wert von 321 nicht nur negativer Spitzenreiter im Allgäu, sondern auch auf Platz 9 der deutschlandweit höchsten Inzidenzen. In Bayern hat nur die kreisfreie Stadt Hof einen höheren Wert. (Stand: Mittwoch, 31. März 2021, RKI) Corona-Fälle an Schulen und in UnternehmenRichtige Hotspots gibt es laut dem Landratsamt Ostallgäu nicht. Es gab jedoch immer wieder Fälle an Schulen und Firmen. So gibt es...

  • Marktoberdorf
  • 01.04.21
Coronavirus (Symbolbild).
17.475× 25

Ostallgäu
Inzidenzwert über 300: Landrätin richtet dringenden Appell an Bevölkerung

Kein Allgäuer Landkreis verzeichnet derzeit einen so hohen Inzidenzwert wie das Ostallgäu. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts lag der 7-Tages-Wert am Dienstag bei 313,8 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern und die Befürchtung ist groß, dass die Zahl der Infektionen weiter ansteigen könnte. Denn die neuen Fälle treten gehäuft an Schulen, Kindertageseinrichtungen und auch in Zusammenhang mit Unternehmen auf. Aus diesem Grund hat die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker jetzt einen...

  • Marktoberdorf
  • 31.03.21
Marktoberdorfs erster Bürgermeister Wolfgang Hell: Die Stadt Marktoberdorf bewirbt sich für das Modell-Projekt. (Archivbild)
5.273× 1

Neue Corona-Strategie
Marktoberdorf bewirbt sich als weitere Stadt im Allgäu für das "Tübinger Modell"

Die Stadt Marktoberdorf hat sich als Modellregion für das sogenannte "Tübinger Modell" beworben, so wie bereits die Stadt Kempten, ebenfalls die Stadt Lindau und seit Donnerstag auch die Stadt Memmingen. Das "Tübinger Modell" ist ein Modell-Projekt mit einem ausgeklügelten Corona-Hygienekonzept, dass weitere Lockerungen und Öffnungen erlaubt. In Tübingen ist es mit diesem Konzept unter anderem wieder möglich, in die Kinos zu gehen. Auch hat dort die Außengastronomie geöffnet. Dass solche...

  • Marktoberdorf
  • 25.03.21
Am 27. März findet die Earth Hour statt. (Symbolbild)
2.075× 2

Earth Hour
Licht aus: Marktoberdorf und Kaufbeuren machen bei Klimaschutzaktion des WWF mit

Am 27. März 2021 gehen von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr rund um den Globus die Lichter aus. Während der WWF Earth Hour werden unzählige Privatpersonen zuhause das Licht ausschalten und viele Tausend Städte symbolisch ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit hüllen. Marktoberdorf und Kaufbeuren nehmen an Earth Hour teilAuch die Stadt Marktoberdorf ist in diesem Jahr wieder dabei und wird eine Stunde lang die Beleuchtung der Stadtpfarrkirche St. Martin abschalten, um so ein Zeichen für den Umwelt- und...

  • Marktoberdorf
  • 23.03.21
Noch immer hat sich die IG Metall in den laufenden Tarifverhandlungen nicht mit der Metall- und Elektroindustrie geeinigt. (IG Metall-Symbolbild)
1.549× 1

Keine Einigung
IG Metall setzt Warnstreiks fort - Auch im Allgäu sind Aktionen geplant

Noch immer hat sich die IG Metall in den laufenden Tarifverhandlungen nicht mit der Metall- und Elektroindustrie geeinigt. Darum wird es auch in dieser Woche deutschlandweit zu Warnstreiks kommen. Auch die IG Metall Allgäu kündigte für diese Woche mehrere Aktionen an.  Aktion in Marktoberdorf Beginnen wird die IG Metall Allgäu am Montag bei AGCO/Fendt in Marktoberdorf mit Frühschlussaktionen in allen Schichten und Aktionen ab 12:00 Uhr vor der Hauptpforte und dem Nordausgang, sowie ab 21:00 Uhr...

  • Marktoberdorf
  • 22.03.21
DLG-ImageBarometer: Fendt wieder auf Platz 1 in der Kategorie "Landtechnik". (Symbolbild)
2.639× 1

1. Platz beim ImageBarometer
Marktoberdorf: Fendt baut weiterhin die beliebtesten Traktoren

Der Traktorhersteller Fendt/AGCO aus Marktoberdorf hat beim ImageBarometer der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) erneut den 1. Platz in der Kategorie "Landtechnik" belegt. Trotz Corona konnte Fendt laut der DLG seine Werte leicht steigern. Auf dem 2. Platz landete das Unternehmen John Deere. Und den letzten Platz auf dem Siegertreppchen belegte der Landmaschinenkonzern Claas. DLG befragt über 700 Personen aus der Landwirtschaft Das ImageBarometer ermittelte die DLG nach eigenen...

  • Marktoberdorf
  • 17.03.21
Von den angekündigten Corona-Tests haben viele Allgäuer Schulleiter noch nichts gesehen - dabei läuft der Unterricht seit Montag wieder.
3.962×

Klappt nicht!
Schulöffnung in Bayern: Viele Allgäuer Schulen warten verzweifelt auf Corona-Schnelltests

Seit Montag sind die Schulen in Bayern wieder offen. Statt Distanzunterricht findet Wechselunterricht statt. Eine Voraussetzung für die Öffnung: Die Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte sollten regelmäßig auf das Coronavirus getestet werden - zumindest hatte das die Politik so angekündigt. Tatsächlich aber läuft der Unterricht in vielen Schulen im Allgäu derzeit ohne regelmäßige Testungen und damit entgegen der Versprechungen der Politik. "Wir haben keine Tests!"Auf Nachfrage von...

  • Memmingen
  • 17.03.21
Laut den aktuellen Inzidenz-Werten liegen das Unterallgäu, die Stadt Memmingen und das Westallgäu über einem Wert von 50 Fällen/100.000 Einwohner.
24.098×

Corona
Die aktuellen Inzidenz-Werte im Allgäu: Drei Gebiete über 50er-Wert

Der Landkreis Unterallgäu ist seit dem gestrigen Donnerstag wieder über den 7-Tages-Inzidenz-Wert von 50 Fällen je 100.000 Einwohnern gerutscht. Ebenfalls über der 50er-Marke liegen weiterhin der Landkreis Lindau mit einem Inzidenz-Wert 64,4 und die Stadt Memmingen mit 61,2. Aktuell liegen nur zwei Allgäuer Städte unter einem Inzidenz-Wert von 35 Fällen/100.000 Einwohner. Die einzelnen Werte im Allgäu7-Tage-Inzidenzen im Allgäu im Überblick (Angaben des RKI am Donnerstag, dem 5. März) Allgäu...

  • Kempten
  • 05.03.21
atv Streaming

 

Hagen und Laura beim ersten Treffen.
10.733× 1 2 Bilder

Lungenentzündungen, Blutvergiftungen, Koma
Marktoberdorfer (43) überlebt Leukämie - Seine Geschichte

"Sie haben Leukämie". Das hat der 43-jährige Hagen Arlandt aus Marktoberdorf im März 2017 erfahren. Seitdem hat er einen steinigen Weg hinter sich gebracht. Arlandt erkrankte an einer akuten myeloischen Leukämie und kämpfte lange ums Überleben. Lungenentzündungen, Blutvergiftungen, Koma... all das hat er erlebt. Bis die lebensrettende Stammzellspende von Laura im November 2017 folgte. Seine Ehefrau Marina Arlandt (33) berichtet auf der Seite des DKMS über seine Geschichte.  Die Geschichte und...

  • Marktoberdorf
  • 12.02.21
Die erste Impfung im Ostallgäu: Anna Langer aus dem Clemens-Kessler-Haus in Marktoberdorf wurde vom Mobilen Impfteam des BRK in der Einrichtung geimpft. Von links nach rechts: Herr Alexander Denzel, Frau Blanca Menzinger (beide BRK), Frau Anna Langer (85 Jahre), Herr Klaus Rieder (BRK).
4.079×

Coronavirus
Erste Impfung im Ostallgäu erfolgt

Die erste Corona-Impfung im Ostallgäu ist am heutigen Sonntag in Marktoberdorf verabreicht worden. Im Clemens-Kessler-Seniorenheim ließ sich Anna Langer als erste Freiwillige im Landkreis gegen das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 von Klaus Rieder vom Bayerischen Roten Kreuz impfen. Ein Mobiles Impfteam des Bayerischen Roten Kreuzes übernahm die Impfung der 85-Jährigen, die im Clemens-Kessler-Hauses in Marktoberdorf wohnt. Für Frau Langer war klar, dass sie sich impfen lässt. „Die Impfung ist...

  • Marktoberdorf
  • 27.12.20
Der Landkreis Ostallgäu und die Stadt Kaufbeuren teilen mit, dass derzeit noch keine Terminvereinbarungen in den beiden Impfzentren möglich sind. (Symbolbild)
4.173×

Corona-Impfung
Terminvereinbarung für Impfzentren in Marktoberdorf und Kaufbeuren noch nicht möglich

Der Landkreis Ostallgäu und die Stadt Kaufbeuren teilen mit, dass derzeit noch keine Terminvereinbarungen in den beiden Impfzentren möglich sind. Im Moment steht noch nicht fest, wann und in welcher Menge ein Impfstoff an die beiden Impfzentren geliefert wird. Nach derzeitigem Kenntnisstand wird zwar davon ausgegangen, dass am 27. Dezember eine erste Lieferung erfolgen wird, jedoch wird voraussichtlich nur eine geringe Menge Impfdosen angeliefert werden. Entsprechend den Vorgaben des...

  • Marktoberdorf
  • 23.12.20
Coronavirus (Symbolbild).
9.879×

Corona
Inzidenz-Werte im Allgäu: Westallgäu wieder über 100er-Marke

Während in einigen Allgäuer Landkreisen und kreisfreien Städten der Inzidenz-Wert seit Freitag gefallen ist, müssen wiederum andere Kreise und Kommunen ein Plus bei den Fallzahlen der letzten sieben Tage verzeichnen. Der Landkreis Lindau liegt aktuell wieder bei über 100 Fällen je 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen. Im Ostallgäu fällt der Wert dagegen momentan. Ein Überblick über die 7-Tage-Inzidenz (Stand 28. November, 0 Uhr, Quelle: Robert-Koch-Institut): Kempten: 166,3...

  • Kempten
  • 28.11.20
Baustelle (Symbolbild)
868×

1,6 Millionen Euro
Staatliche Förderung für den Ausbau der Kreisstraße OAL7 zwischen Oberthingau und Eschenau

Bayerns Bau- und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer hat für die bereits begonnen Ausbauarbeiten der Kreisstraße OAL7 zwischen Oberthingau und Eschenau eine staatliche Förderung in Höhe von 1,6 Millionen Euro zugesichert. Damit übernehme der Freistaat die Hälfte der gesamten Projektkosten. Das teilt das Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr (Stmb) mit. Demnach war der Ausbau erforderlich geworden, weil "die Straße nicht mehr den Anforderungen des gegenwärtigen und zukünftig...

  • Marktoberdorf
  • 23.11.20
Reiner Meutsch und Landrätin Maria Rita Zinnecker.
727× 1

Spendenaktion
Über 42.000 Euro für den Bau einer Schule in Namibia

Insgesamt 42.420 Euro Spendengelder hat die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker an Reiner Meutsch von der Stiftung Fly & Help übergeben. Mit den Geldern soll in Ovijere (Namibia) eine Schule gebaut werden. Laut dem Landratsamt Ostallgäu stammen die Spenden zum größten Teil von Ostallgäuer Bürgern und der lokalen Wirtschaft, die sich an der bundesweiten Aktion "1.000 Schulen für unsere Welt" beteiligt haben. Reiner Meutsch, Initiator der Stiftung Fly & Help, freut sich über den...

  • Marktoberdorf
  • 23.11.20
Als ein Familienvater mit der Taucherbrille nachsehen wollte, ob ein Rentner tatsächlich sein Glied aus der Badehose geholt hatte, ging der Exhibitionist aus dem Becken (Symbolbild).
3.635×

Prozess in Kaufbeuren
Sexueller Missbrauch von Kindern in sieben Fällen: Exhibitionist (70) entblößt sich im Schwimmbad

Im November 2019 hat sich ein 70-jähriger Rentner aus Marktoberdorf in einem Hallenbad in Nesselwang vor mehreren Kindern entblößt, indem er sein Glied aus der Badehose holte, während er im Wasser stand. Für den sexuellen Missbrauch von Kindern in sieben Fällen verurteilte ihn am Mittwoch das Amtsgericht Kaufbeuren zu einem Jahr und sechs Monaten Haft auf Bewährung.  Mann holt Penis aus der Badehose Am 9. November vergangenen Jahres stand der Angeklagte in der Mitte des Hallenbad-Außenbeckens,...

  • Nesselwang
  • 18.11.20
Coronavirus (Symbolbild).
56.823× 37

Inzidenz-Werte im Allgäu
Corona-Ampel: Kempten, Kaufbeuren, Memmingen und Ostallgäu stehen auf Warnstufe "Dunkelrot"

Update, 26. Oktober, 06:05 Uhr: Auch der Landkreis Ostallgäu hat am Montag den Inzidenz-Wert von 100 überschritten. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts gab es dort 108,4 Fälle je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Demnach gelten nun auch im Ostallgäu verschärfte Regeln. Update, 16:10 Uhr: Am Nachmittag hat nun auch die Stadt Kaufbeuren den Inzidenz-Wert von 100 überschritten. Die am Nachmittag von Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit...

  • Kempten
  • 25.10.20
Nach zwei Streikwellen brachte nun das Schlichtungsverfahren einen neuen Tarifvertrag für die Beschäftigten in der bayerischen Milchwirtschaft. (Archivbild)
3.736×

Schlichtung
Tarifabschluss für Beschäftigte in Milchbetrieben

Für rund 19.000 Beschäftigte in der bayerischen Milchwirtschaft gibt es einen neuen Entgelttarifvertrag. Nach zwei gescheiteren Verhandlungsrunden und Warnstreiks - unter anderem in Allgäuer Unternehmen - brachte nun das Schlichtungsverfahren ein Ergebnis.  Der 12-monatige Tarifabschluss umfasst nun eine Entgelterhöhung von 1,7 Prozent und mindestens 50 Euro ab dem 1. Oktober 2020. Ab April gibt es dann eine weitere Erhöhung von 1 Prozent. Azubis erhalten künftig 120 Euro mehr im...

  • Bad Wörishofen
  • 23.10.20
In den vergangenen Jahren wurde u.a. beim Marktoberdorfer Gaudiwurm kräftig gefeiert. Heuer muss die Veranstaltung allerdings coronabedingt abgesagt werden. (Archivbild)
2.319× 2

Wegen Corona
Kein Gaudiwurm: Marktoberdorfer Narren sagen Veranstaltungen ab

Wegen der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie werden heuer keine Fasnachtsveranstaltungen in Marktoberdorf stattfinden. Davon betroffen sind die üblicherweise gut besuchten Oberdorfer Fasnachtsabende, der Gaudiwurm und der Kinderball.  Wie der Verein Oberdorfer Fasnachter e.V. jetzt mitgeteilt hat, seien die steigenden Fallzahlen der Grund für die Absage der Veranstaltung in dieser Faschingssaison. Die Entscheidung darüber sei von allen Gremien des Vereins einstimmig beschlossen worden. ...

  • Marktoberdorf
  • 23.10.20
Coronavirus (Symbolbild)
62.080× 10

Warnwerte weit überschritten
Neuer Corona-Höchststand im Landkreis Ostallgäu und in Memmingen

Laut Robert-Koch-Institut (RKI) sind die Corona-Infektionszahlen im Ostallgäu und in der Stadt Memmingen jeweils auf einem neuen Höchststand. Der Warnwert von 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tag ist bei beiden Kommunen weit überschritten. Für den Landkreis Ostallgäu meldet das RKI am Sonntag einen Wert von über 62, für die Stadt Memmingen über 70 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tage. In beiden Kommunen galten bereits Allgemeinverfügungen....

  • Marktoberdorf
  • 18.10.20
Coronavirus (Symbolbild).
38.577× 27

Allgemeinverfügung ab Samstag
Warnwert von 35 erreicht: Das sind die neuen Corona-Regeln im Ostallgäu

Der Landkreis Ostallgäu hat den Corona-Warnwert von 35 Infektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten. Darum hat das Landratsamt jetzt eine Allgemeinverfügung (Link auf pdf) erlassen. Sie gilt zunächst ab Samstag bis einschließlich Freitag, 23. Oktober.  Die neuen Regeln in der Übersicht: Die Teilnehmerzahl bei privaten Veranstaltungen und privaten Treffen wird auf zehn Personen oder zwei Hausstände begrenzt. Für Schüler an weiterführenden Schulen gilt nun auch eine...

  • Marktoberdorf
  • 16.10.20
Marktoberdorf
1.059× 1

Tourismus
Marktoberdorf will Kurbeitrag einführen

Der Tourismusauschuss Marktoberdorf hat sich einstimmig für die Einführung eines Kurbeitrags ausgesprochen. Nachdem er sich mit den großen Hotel abgesprochen hat, "müssen wir jetzt auch auf die Vermieter zugehen", erklärt Philipp Heidrich, Leiter der Abteilung Stadtmarketing, Tourismus und Wirtschaftsförderung. Erst dann wird die Empfehlung, einen Kurbeitrag einzuführen, an den Stadtrat weitergegeben. Das soll bis Ende diesen Jahres passieren. Wer vom Kurbeitrag betroffen ist und wer nichtDie...

  • Marktoberdorf
  • 08.10.20
Fendt (Symbolbild).
6.804×

Traktorenhersteller
AGCO/Fendt erzielt trotz fünfwöchigem Produktionsstopp "sehr ordentliches Ergebnis"

Trotz der Corona-Pandemie und einem Produktionsstopp kann der Marktoberdorfer Traktorenhersteller Fendt das Jahr 2020 mit einem "sehr ordentlichen Ergebnis" abschließen. Das teilt die Firma in einer Pressemeldung anlässlich der internationalen AGCO/Fendt-Pressekonferenz mit. Demnach seien die Landtechnikmärkte "relativ stabil" geblieben.  Produktionsrückstand: "Gut die Hälfte wieder aufgeholt" Trotz guter Auftragslage hatte AGCO/Fendt die Traktorenproduktion und zum großen Teil auch die...

  • Marktoberdorf
  • 08.10.20

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ