Wirtschaft
Marktoberdorfer Firma Hübner baut für mehr als zehn Millionen Euro neue Spritzguss-Fabrik

  • Foto: Daniel Bockwoldt (dpa)
  • hochgeladen von Heiko Wolf

Um die zehn Millionen Euro nimmt die Marktoberdorfer Firma C. Hübner in die Hand, um im Siemensring ihre Spritzgussfertigung auf neue Füße zu stellen. Das ist viel Geld für einen mittelständischen Betrieb, macht Geschäftsführer Thomas Hübner deutlich.

Er spricht 'von der größten Investition in der Firmengeschichte', die 'in der Höhe des halben Jahresumsatzes' liege. Und die auch mit einem noch nicht bezifferbaren Mitarbeiterzuwachs einhergehen soll. Dabei ist das aktuelle Bauprojekt bloß die Spitze des Eisbergs.

Denn mit der neuen Fabrikhalle wird nur ein kleiner Teil des drei Hektar großen, neuen Geländes bebaut, und langfristig will Hübner seine komplette Kunststoffgalvanik- und Kunststoffspritzgussfirma mit aktuell 190 Mitarbeitern dort konzentrieren.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 30.06.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019