Ausbildung
Zwei Frauen leiten von Marktoberdorf aus die Berufsschule Ostallgäu

Die Berufsschule Ostallgäu, mit 1600 Schülern die größte Schule im Landkreis, wird nun von zwei Frauen geleitet. Bemerkenswert daran ist: Die neue Direktorin Ulrike Devries ist die erste und einzige weibliche Schulleiterin an Staatlichen Berufsschulen in Schwaben.

Mit Devries und ihrer ebenfalls neuen Stellvertreterin Dr. Angelika Bach folgen zwei Frauen auf zwei Männer an der Spitze. Denn mit Remigius Kirchmaier und Anton Traut haben sich zeitgleich beide Vorgänger in den Ruhestand verabschiedet. 'Damit ist viel Know-how gegangen', sagt Angelika Bach. 'Der doppelte Wechsel ist nach all den Jahren der Kontinuität eine Herausforderung', sagt Ulrike Devries. Immerhin war Kirchmaier 17 Jahre, Traut sogar 26 Jahre lang an der Schule. Aber auch beiden Frauen ist die Schule vertraut.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 09.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018