Anzeige

Frühjahrskur
Rund ums Auto

Frühjahrskur

Der Winter hatte es in sich
Deshalb ist es jetzt wichtig, die Folgen des Winters zu beseitigen, um langfristig Schäden zu vermeiden. Die größ- te Gefährdung geht von der anhaltenden Streusalzberiese- lung aus, die Lack wie Technik zusetzt und in die feinsten Ritzen dringt. Sobald die Straßen salzfrei sind, sollte das Fahrzeug gründlich gewaschen werden, wenn möglich mit Unterbodenwäsche. Glänzt der Lack blitzeblank, kann man ihn auf Schäden und beginnende Roststellen absuchen.

Lackschäden
Lackschäden durch Steinschlag sehen hässlich aus und mindern den Wagenwert. Das ist ein klarer Fall für geübte Werkstatthände. Hier wird die Schadstelle abgeschliffen, gespachtelt und lackiert. Kleinen Kratzern und Schram- men rücken die Profis auch mit speziellen Entfernern zu Leibe, die mehr Schleifmittel als normale Polituren beinhalten. Gut, weil kaum sichtbar: Dellen können mit besonderer Hebeltechnik von innen wieder rausgedrückt werden. Die Bremsanlage leidet ebenfalls unter der dauernden Salzwasserdusche. Bei manchen Fahrzeugty- pen neigen die Beläge zum Festrosten. Deshalb sollte spätestens beim Wechsel auf Sommerreifen die Freigängigkeit der Bremssättel und -beläge geprüft und anschließend die Bremswirkung auf dem Prüfstand kontrolliert werden.

Innenraum
Aber auch im Innenraum hat der Winter seine Spuren hinterlassen. Mit den Schuhen hineingetragene Streu- mittel, wie grober Splitt, sollte möglichst bald wegge- saugt werden, da sie den Teppichboden zerstören. Und die warme Heizungsluft hat auf den Scheiben einen dünnen Schmierfilm hinterlassen, der sich am besten mit speziellen Fahrzeug-Glasreinigern beseitigen lässt.

Scheibenwischer
Außen gilt die Aufmerksamkeit besonders den Scheibenwischern: Haben sie die Massen von Eis und Schnee gut überstanden? Oder ziehen sie beim Wischen breite Schlieren? Dann ist ein Austausch unvermeidbar.

Vergölst - Henkel

Ein Vollsortimenter in Marktoberdorf
Wer im Allgäuer Alpenvorland nach kompetenten Werkstattleistungen rund ums Auto, Motorrad oder Nutzfahrzeug sucht, kommt am Namen Henkel nicht vorbei. Der bereits 1977 gegründete Meisterbetrieb aus Marktoberdorf ist ein Vollsortimenter mit breit gefächertem Serviceangebot. Seit 2001 gehört er zum Vergölst-Netzwerk. Vergölst ist Ihr Reifenprofi und das seit über 90 Jahren!

Neben einem umfangreichen Reifenservice für Pkw, Motorrad und Lkw bietet der von Thomas Tenyer geführte Familienbetrieb (in zweiter Generation) auch vielfältige Autoservice-Leistungen an. Dazu gehören beispielsweise Inspektionen, Scheibenreparaturen, Einbauten von Navigationsgeräten, Klimaanlagenwartung, HU-Service, Fehler-Diagnose und Kfz-Elektrik. Zudem wird eine große Auswahl an Felgen und weiterem Zubehör geführt. Da der Inhaber großen Wert auf erstklassig ausgebildete Mitarbeiter legt, gehören zu seinem Team derzeit auch vier Azubis, von denen drei in der Werkstatt und einer im Büro beschäftigt ist.

Die Vergölst Reifenservice Henkel GmbH wurde ursprüng- lich als Autoelektrik Henkel in der Kaufbeurener Straße gegründet. Seit 1981 ist die Firma in einem verkehrlich gut angebundenen Gewerbegebiet am Stadtrand ansässig.

Reifen – Felgen – Autoservice – Tuning – Anhänger

Kooperationen:

  • ACE | Auto Club Europa
  • ACV | Automobil-Club Verkehr
  • ARCD | Auto- und Reiseclub Deutschland
  • AvD | Automobilclub von Deutschland
  • BSW | Beamtenselbsthilfewerk
  • DeutschlandCard und die Vergölst ServiceCard

Mit einer Familie wachsen auch die Ansprüche an ein sicheres Auto. Wer seine Liebsten optimal schützen will, braucht auf dem Asphalt einen zuverlässigen Begleiter. Der neue Lexus ES gehört zu den sichersten Fahrzeugen Europas und bietet anspruchsvollen Familien Schutz in Premiumqualität. Gleich zweimal gewann die neue Generation der Mittelklasse-Limousine im Jahr 2018 den „Best in Class“ Award der Prüforganisation für Fahrsicherheit „Euro NCAP“ in der Kategorie „Hybrid- und Elektrofahrzeug“ sowie als sicherstes „großes Familienmodell“. Zudem erreichte Lexus die Bestwertung mit fünf von fünf Sternen im „Euro NCAP“-Crashtest und erreicht mit 86,25 Punkten einen der höchsten Werte, die seit dem Jahresbeginn 2018 erreicht wurden — trotz verschärfter Prüfbedingungen. Marieluise Mammitzsch, Pressesprecherin Lexus Deutschland: „Bei unseren Modellen legen wir neben Qualität, Design und Performance besonderen Wert auf den Schutz der Insassen. Die Auszeichnung des Lexus ES zeigt, dass wir uns in Punkto Fahrsicherheit auf höchstem Niveau befinden.“

Sicherheit neu definiert

Das Sicherheitspaket mit zehn Airbags und dem weiterentwickelten Lexus Safety System+ bietet umfassenden Schutz für die ganze Familie – und das serienmäßig. Es verfügt sowohl über aktive Sicherheits-, als auch anspruchsvolle Fahrerassistenzfunktionen. „Dieses engmaschige Sicherheitsnetz unterstützt den Fahrer dabei, Unfälle zu vermeiden und deren Folgen zu minimieren, so Marieluise Mammitzsch. Gleichzeitig hilft das zusätzliche Pre-Crash Safety System, Fahrradfahrer bei Tag leichter zu erkennen. Fußgänger werden sogar bei Nacht zuverlässig entdeckt. Mithilfe der adaptiven Geschwindigkeitsregelung und des Spurhalte-Assistenten ermöglicht der sogenannte Co-Drive zudem teilautonomes Fahren. Durch diese Funktion ist die Limousine noch sicherer unterwegs, Fahrer behalten gleichzeitig die volle Kontrolle und Verantwortung.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019