Ermittlungserfolg
Kripo Kempten klärt Raubüberfall auf Tankstelle in Unterthingau im November

Die Ermittler der Kriminalpolizei Kempten konnten den Raubüberfall auf eine Tankstelle in Unterthingau Mitte November 2018 klären. Wie die Polizei auf Nachfrage der Allgäuer Zeitung erklärte, befinden sich drei Tatverdächtige – ein 21-jähriger und ein 22-jähriger Mann sowie eine 22-jährige Frau – bereits in Untersuchungshaft.

Bei der Bevölkerung der 3.000-Einwohner-Gemeinde hatte der abendliche Tankstellen-Überfall am 19. November, bei dem zwei schwarz gekleidete Männer den Kassierer der Tankstelle in der Kemptener Straße mit ihren Pistolen bedrohten, für viel Aufregung gesorgt. Um ihrer Forderung nach Bargeld Nachdruck zu verleihen, schlug einer der Männer dem Kassierer auf den Hinterkopf. Der Mann wurde dadurch leicht verletzt. Mit den Tageseinnahmen – gestohlen wurde ein Geldbetrag im dreistelligen Bereich – flüchteten die Räuber aus der Tankstelle und fuhren mit einem abseits bereitgestellten Fluchtauto zunächst unerkannt davon.

Die Ermittlungen von Kemptener Kriminalpolizei, Polizeiinspektion Marktoberdorf und Staatsanwaltschaft Kempten ergaben aber eine heiße Spur. Diese führt zu einem Trio, das sich mittlerweile wegen eines anderen Überfalls auf eine Tankstelle in Untersuchungshaft befindet. Das Trio wird verdächtigt, auch in Höchstädt (Landkreis Dillingen an der Donau) einen Raubüberfall auf eine Tankstelle begangen zu haben. Dort sollen sie Sturmhauben getragen – und ebenfalls bewaffnet gewesen sein. Im Nachgang dieses Überfalls, bei dem es offenbar auch zu einer Rangelei kam und bei dem die Täter einen vierstelligen Betrag erbeuteten, wurden die Verdächtigen in einem Hotel in Ulm festgenommen.

Nun wird dem 20- bis 22-jährigen Trio auch die Tat in Unterthingau zur Last gelegt. Derzeit laufen Ermittlungen der Kripo hinsichtlich möglicher weiterer Taten, die durch das Trio vorwiegend ebenfalls in Bayern (Mittelfranken) sowie im angrenzenden Baden-Württemberg begangen worden sein könnten. Dabei geht es unter anderem auch um Einmietbetrug und um den Einbruch in ein Waffengeschäft.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019