• 26. Mai 2018, 11:48 Uhr
  • 2475× gelesen
  • 0

Unfall
Jäger (66) in Günzach von eigenem Gewehr angeschossen

(Foto: Matthias Becker)

Am Abend des 25.05.2018 ereignete sich auf einer Wiese bei Upratsberg ein Jagdunfall. Hierbei fiel einem 66-jährigen Jäger sein Gewehr vom Hochsitz herunter. Durch den Bodenaufprall löste sich ein Schuss und durchschlug das rechte Bein und den rechten Oberarm des Mannes. Der verletzte Jäger musste mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Kempten geflogen und notoperiert werden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018