• 12. Juni 2018, 18:42 Uhr
  • 3950× gelesen
  • 0

Feuerwehreinsatz
Gasaustritt in Drogeriegeschäft in Marktoberdorf

Gasaustritt in Marktoberdorf
Gasaustritt in Marktoberdorf (Foto: Benjamin Liss)

Zu einem größeren Feuerwehreinsatz kam es am Dienstagnachmittag gegen 16:15 Uhr in der Bahnhofstraße.

Über die Notrufnummer 112 wurde der Integrierten Leitstelle Allgäu mitgeteilt, dass in einem Drogeriegeschäft beißender Gasgeruch wahrzunehmen ist. Die eintreffende Feuerwehr räumte umgehend das Gebäude. Im Anschluss wurde versucht, mithilfe von Spezialgeräten die Herkunft des gasförmigen Stoffes zu ermitteln. 

Die Zahl der Verletzten lag letztendlich bei 14 Personen, die jedoch allesamt nur leicht verletzt wurden und nach kurzer Versorgung durch den Rettungsdienst vor Ort entlassen werden konnten.

Die Ursache des Gasaustritts ist nach bisherigen Ermittlungen unklar. Durch die Feuerwehr wurde ein leicht erhöhter Ammoniakwert festgestellt, dessen Herkunft nicht ermittelt werden konnte. Nach Prüfung der gesamten Klimaanlage kann diese nun wieder ohne Einschränkungen genutzt werden. Gefahren für die Bevölkerung bestehen nicht.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018