Marktoberdorfer lassen die Türkei als Reiseland links liegen

Urlaub in der Türkei: Bei vielen Marktoberdorfern keine Option mehr.
  • Urlaub in der Türkei: Bei vielen Marktoberdorfern keine Option mehr.
  • Foto: dpa
  • hochgeladen von David Yeow

Die Marktoberdorfer lassen die Türkei als Reiseland links liegen. Das hat die Befragung von Reisebüros und Passanten ergeben. Viele Leute fahren aus moralischen Gründen nicht in die Türkei, andere wiederum haben Angst vor einem Anschlag.

Laut Marktoberdorfer Reisebüros werden Urlaube in der Türkei seit zwei Jahren kaum noch nachgefragt. „Als ich angefangen habe, war die Türkei noch genauso beliebt wie Griechenland und Spanien“, sagt Mirjam Mair von MOD Reisen.

Jetzt schätzt die Reiseberaterin, dass die Türkei-Reisen nur noch maximal fünf Prozent vom gesamten Mittelmeerumsatz ihrer Firma ausmachen. Die Gründe für die Unbeliebtheit der Türkei die dortige politische Situation und Erdogans Auftreten gegenüber Deutschland.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 18.03.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019