Müllentsorgung
Kein weiterer Wertstoffhof in Marktoberdorf

Einen weiteren Wertstoffhof im Süden von Marktoberdorf wird es nicht geben. Stadtrat Franz Barnsteiner (Freie Wähler) hatte ihn mit Blick auf die Neubaugebiete an der Saliterstraße und am ehemaligen Krankenhaus vorgeschlagen, um die Stadt von Verkehr zu entlasten. Wer aus dem Süden kommt, müsse wegen ein paar grünen Wertstoffsäcken doch nicht extra zum Abfallentsorgungszentrum (AEZ) in den Norden fahren, argumentierte er.

Genau um diese grünen Säcke geht es derzeit auch in der Abteilung Abfallwirtschaft am Landratsamt. Sie greift eine Idee unserer Zeitung auf und will nächstes Jahr die Ostallgäuer befragen, ob sie die Säcke weiterhin zu den Wertstoffhöfen bringen wollen oder ob sie mittels gelbem Sack oder gelber Tonne von zu Hause abgeholt werden sollen.

Zusatzkosten entstehen dem Verbraucher dadurch nicht, denn bei seinem Einkauf hat er das Recycle-System Grüner Punkt bereits mitfinanziert. Eine Änderung ist frühestens Anfang 2021 möglich.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 14.11.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019