Bebauung
Gute Aussichten für Bauherren in Kraftisried

Gute Aussichten für private wie gewerbliche Bauinteressenten in Kraftisried: Die Kommune hat eine detaillierte Erschließungsplanung für das Baugebiet 'Am Schorn' vorgestellt und über Änderungen beim Flächennutzungsplan (FNP) sowie beim Gewerbegebiet entschieden.

Der bereits im März beschlossene Bebauungsplan für das Areal 'Am Schorn' sieht 13 Häuser vor, die am nordwestlichen Ortsausgang an der Staatsstraße 2012 Richtung Günzach entstehen können (wir berichteten). Das Kemptener Planungsbüro Jellen stellte nun die Einzelheiten bei der Erschließung vor. Details beim Lärmschutzwall, der entlang der Staatsstraße angelegt wird, stehen noch aus.

Die Einfahrt in das Neubaugebiet mit sechseinhalb Metern Breite wird nach wenigen Metern auf fünf Meter verringert. Dafür wird es einen eineinhalb Meter breiten Randstreifen geben. Ebenfalls steht noch ein Baugrundgutachten aus, das die Tragfähigkeit des Bodens untersucht. Flexibel ist man den Grundstücksgrenzen. Die können sich laut Bürgermeister Michael Abel noch etwas verändern, je nach Wunsch der betreffenden Bauinteressenten. Der Parzellierungsplan werde daher erst noch exakt festgelegt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 08.07.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018