• 10. August 2018, 07:38 Uhr
  • 1737× gelesen
  • 0

Gericht
Freundin hatte den Tresor-Code verraten: Ostallgäuer (23) bestiehlt Modegeschäft

Symbolbild
Symbolbild (Foto: Bernhard Weizenegger)

Um an Geld für Drogen zu gelangen, kam ein 23-jähriger Ostallgäuer im September 2017 auf die Idee, nachts in ein Modegeschäft einzubrechen, in dem seine Lebensgefährtin früher gearbeitet hatte. Hier stahl er rund 500 Euro – angeblich aus der Ladenkasse.

Im Strafverfahren vor dem Jugendschöffengericht wurde deutlich, dass dies nicht stimmen konnte: Wie die Filialleiterin als Zeugin versicherte, werden die Tageseinnahmen stets im Tresor verwahrt. Weil die Freundin des Angeklagten als ehemalige Angestellte den Code kannte, hatte das Gericht jetzt keine Zweifel an einer Beihilfe der jungen Frau.

Die 20-Jährige hatte vor Gericht keine Angaben gemacht und wurde zu sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Ihr Partner, der derzeit in anderer Sache in Haft ist, erhielt eine Gefängnisstrafe von einem Jahr und zwei Monaten.

Mehr über den Fall erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 10.08.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018