Projekt
Allgäuer Zweckverband stellt laufende Renaturierungsarbeiten im Räsenmoos bei Marktoberdorf vor

Solche Torfdämme, die mit hölzernen Spundwänden befestig werden, sollen dafür sorgen, dass dem Räsenmoos bei Marktoberdorf künftig wieder mehr Wasser zur Verfügung steht.
  • Solche Torfdämme, die mit hölzernen Spundwänden befestig werden, sollen dafür sorgen, dass dem Räsenmoos bei Marktoberdorf künftig wieder mehr Wasser zur Verfügung steht.
  • Foto: Allgäuer Moorallianz
  • hochgeladen von Viktor Graf

Der Zweckverband Allgäuer Moorallianz hat bei der Sitzung der projektbegleitenden Arbeitsgruppe im Landratsamt Ostallgäu auf seine Aktivitäten zum Erhalt und zur ökologischen Verbesserung von Moorflächen in der Region im zu Ende gehenden Jahr zurückgeblickt. Zusammen mit den Vorsitzenden, der Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker und dem Oberallgäuer Landrat Anton Klotz, gab es ein Resümee der Bauarbeiten, der Öffentlichkeitsarbeit und der Flächenankäufe. Einen besonderen Fokus legte Projektleiter Dr. Ulrich Weiland auf die detaillierte Vorstellung der laufenden Renaturierungsarbeiten im Räsenmoos bei Marktoberdorf.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren vom 27.12.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019