Marktoberdorf und Region - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales
Josef Schneider, von seinen Freunden Meggy genannt, versteht sich als Entertainer. In einer eigenen Radiosendung, die einmal im Monat für zwei Stunden im Audio Stream läuft, stellt er sein eigenes Rockprogramm zusammen und moderiert es auch.

Radio
Am Mikro in Marktoberdorf: Meggy Schneider weltweit auf Sendung

Ins Mikro spricht Meggy Schneider in einem kleinen Büro in Marktoberdorf. Zu hören ist er unter www.larocksradio.de weltweit im Netz. Bis aus Brasilien, Argentinien und Australien hat er Reaktionen auf seine erste eigene Rockmusik-Sendung bekommen. Er nennt sie „Loud’n’Proud“, laut und stolz. Sie läuft einmal im Monat als Stream immer am ersten Freitag. Die nächste Sendung läuft am 5. Oktober von 16 bis 18 Uhr . Meggy, der mit bürgerlichem Namen Josef Schneider heißt und als Urgestein der...

  • Marktoberdorf und Region
  • 21.09.18
  • 211× gelesen
Anzeige
Lokales
Siegerentwurf von Hess/Talhof/Kusmierz Architekten und Stadtplaner München.

Schule
Architekten stellen ihre Entwürfe für Marktoberdorfer Grundschule vor

Der Siegerentwurf war bei der Präsentation im Rathaussaal dicht umlagert. Was zum einen an der Neugier lag, wie das Konzept der Grundschule St. Martin baulich umgesetzt worden ist, zum anderen auch an der für Marktoberdorfer Verhältnisse ungewöhnlichen Architektur. Die sei so „individuell wie jeder Schüler“, kommentierte Rektor Jörg Schneider die Zeichnungen. Bis diese Realität werden, vergehen noch einige Jahre. Baubeginn für das 26 Millionen Euro teure Objekt könnte 2021 sein, der Einzug...

  • Marktoberdorf und Region
  • 20.09.18
  • 648× gelesen
Lokales
Armin Klaus entdeckte die Topinambur Knollen für sich.

Ernte
Marktoberdorfer entdeckt Delikatesse für sich

Eigentlich hatte er sie vor einigen Jahren mit anderen Grünabfällen seinen Schweinen zum Fraß vorgeworfen. Ein paar Knollen blieben übrig und vermehrten sich. Als vor kurzem ein Spitzenkoch in einer Fernsehsendung die Knolle als sehr genießbar anpries, staunte Armin Klaus aus dem Marktoberdorfer Ortsteil Sulzschneid: „Mensch, die hab’ ich doch auch im Garten.“ Auf den Gedanken, sie zu essen, war er bisher noch nie gekommen. Topinambur heißt die Pflanze. „Kennt kaum einer“, sagt er....

  • Marktoberdorf und Region
  • 19.09.18
  • 4009× gelesen
Lokales
Turm der Johanneskirche in Marktoberdorf

Bauwerk
Rätselraten um den Turm der Johanneskirche in Marktoberdorf

Was bedeuten die schwarz-gelben Bänder um den Turm der Marktoberdorfer Johanneskirche? Diese Frage bewegte in den vergangenen Tagen etliche Marktoberdorfer in der Stadt und in den sozialen Netzwerken. Die Aktion sorgte für Rätselraten in der Stadt. Ob der BVB wohl den Turm gekauft hat, wurde spekuliert. Pfarrer Klaus Dinkel schmunzelt über die Mutmaßungen. Und freut sich, mit der Aktion ein Ziel erreicht zu haben: nämlich Aufmerksamkeit erregen. Tatsächlich sollen die Bänder...

  • Marktoberdorf und Region
  • 18.09.18
  • 1677× gelesen
Lokales
Die Heizsaison hat begonnen.

Herbst
Start der Heizsaison in Marktoberdorf: Eza gibt Tipps

Wirtschaftlich und umweltfreundlich soll sie sein: die Heizung. Welche fürs Haus die Beste ist, hängt von vielen Faktoren ab. Daher rät der Geschäftsführer des Energie- und Umweltzentrums (Eza), sich zum Beispiel vor einer Umrüstung beraten zu lassen. Im Trend, so Sambale, liegen zurzeit insbesondere im Neubaubereich Wärmepumpen und Pelletsheizungen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 18.09.2018. Die Allgäuer Zeitung...

  • Marktoberdorf und Region
  • 17.09.18
  • 396× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Verkehr
Bauarbeiten: Kreisstraße zwischen Irsee und Leinau ab 24. September gesperrt

Ab Montag, den 24. September 2018 wird die Kreisstraße OAL12 zwischen der B16 und Irsee voraussichtlich sechs Wochen lang für den gesamten Straßenverkehr aufgrund von Bauarbeiten gesperrt. Das hat das Landratsamt Ostallgäu mitgeteilt. Der parallel verlaufende Geh- und Radweg bleibt während der Bauzeit benutzbar und die  Vehrkehrsverbindung zwischen Leinau (B16) und Eggenthal (OAL3) wird während der Hauptbauzeit umgeleitet. Außerdem muss zur Erneuerung des Fahrbahnbelages die Kreisstraße...

  • Marktoberdorf und Region
  • 17.09.18
  • 287× gelesen
Lokales
Sein neuer Job als Schulleiter bringt für Stefan Schweidler an der Mittelschule jede Menge Büroarbeit mit sich. Seine Schultasche begleitet den 43-Jährigen aber schon, seit er 2001 als Lehramtsanwärter in Marktoberdorf angefangen hat.

Schule
Mittelschule Marktoberdorf: Neuer Rektor mit interessantem Lebenslauf

„Dieser Weg wird kein leichter sein.“ Jener durch die WM 2006 bekannte Liedvers Xavier Naidoos passt zu Stefan Schweidlers Werdegang. Denn der fußballbegeisterte Donauschwabe, seit September offiziell Rektor der Mittelschule, begann erst eine Schreinerlehre und dann ein Medizinstudium, bevor er als Hauptschullehrer seine Berufung fand. „Noch heute gehe ich täglich aus der Schule ’raus und wundere mich, wie schnell der Schultag vergangen ist“, sagt Schweidler. Die Schüler spüren seine...

  • Marktoberdorf und Region
  • 14.09.18
  • 1626× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Beschluss
Günzacher Gemeinderat beschließt nach Zugunglück mit Kühen Verbot von Feuerwerken

Der Günzacher Gemeinderat hat nach dem Zusammenstoß eines Zuges mit Kühen ein Verbot von Feuerwerken beschlossen. In der Nacht zum 2. September war eine Herde Jungkühe ausgebrochen und auf die Gleise geraten. Es kam zur Kollision mit einem Zug, bei der glücklicherweise keine Menschen zu Schaden kamen. Allerdings verendeten acht Rinder und der Zug wurde beschädigt. In Günzach führt man den Ausbruch der Tiere auf das große Feuerwerk auf dem Freischießen Obergünzburg zurück. Die Tiere...

  • Marktoberdorf und Region
  • 13.09.18
  • 2831× gelesen
Lokales

Besuch
Gymnasium Marktoberdorf pflegt seit 25 Jahren Freundschaft mit Israel

Das Gymnasium Marktoberdorf pflegt eine enge Freundschaft mit der Zafit High School in Kfar Menahem in Israel. Eine besondere Freundschaft von zwei Ländern, für die der Holocaust Teil ihrer Geschichte ist. Die Schulen setzen ein Zeichen und besuchen sich jedes Jahr gegenseitig: heuer zum 25. Mal. Doch die Freundschaft zwischen den Ländern war nicht immer einfach. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 13.09.2018. Die...

  • Marktoberdorf und Region
  • 12.09.18
  • 277× gelesen
Lokales
Von links: Stadtpfarrer Wolfgang Schilling, der neue Kaplan André Harder, der scheidende Kaplan Michael Prendota

Kirche
Einige Veränderungen für Katholiken in Marktoberdorf

Der Herbst dieses Jahres bringt für die Katholiken in Marktoberdorf einige Veränderungen mit sich. Vor Kurzem wurde die Pfarreiengemeinschaft von St. Martin und St. Magnus um St. Michael in Bertoldshofen erweitert. Nun am Titularfest „Kreuzerhöhung“ fand in der Stadtpfarrkirche St. Martin ein zweimaliger Wechsel statt. Kaplan Michael Prendota, der in den vergangenen zwei Jahren in der Pfarreiengemeinschaft gewirkt hat, verlässt Marktoberdorf und tritt seine neue Stelle in Illertissen an....

  • Marktoberdorf und Region
  • 12.09.18
  • 624× gelesen
Lokales
Die Brandmeldeanlage in der Asylantenunterkunft.

Fehlalarm
Einsätze wegen verbrannten Essens verärgert Marktoberdorfer Feuerwehr

Schon sechs Mal sind in diesem Jahr die Marktoberdorfer Feuerwehrler ausgerückt, weil in einer der Asylbewerberunterkünfte das Essen angebrannt war. Die Brandmeldeanlage hatte Alarm ausgelöst. Das sei prinzipiell gut und zeige, dass die Anlage funktioniert, sagt Kreisbrandrat Markus Barnsteiner. Wenn die Ehrenamtlichen aber mehrfach wegen solcher sogenannter Täuschungsalarme gerufen werden, sei das ärgerlich. Inzwischen nähmen die Bewohner sie zum Teil selbst nicht immer Ernst – und das...

  • Marktoberdorf und Region
  • 10.09.18
  • 2831× gelesen
Lokales
Auch in Marktoberdorf können Nutzer nun kurzzeitig einen Wagen ausleihen.

Mobilität
Autohaus bietet Carsharing in Marktoberdorf an

Ein Gemeinschaftsauto (englisch: Carsharing) lebt vom temporären und spontanen Nutzen, um schnell Erledigungen oder Besuche zu machen. Es gilt zudem als umweltschonender, wenn Menschen sich gemeinsam ein Auto teilen und als preisgünstiger im Vergleich zum eigenen Auto, wenn es jemand nur selten und unregelmäßig braucht. Seit Kurzem gibt es nun auch in Marktoberdorf einen Anbieter für Carsharing. Bei der Autowelt Fischer können Erwachsene drei Mazdas mieten. Bis jetzt gibt es zwei Standorte,...

  • Marktoberdorf und Region
  • 07.09.18
  • 647× gelesen
Lokales
Geburtshilfe

Kliniken
Finanzspritze für Ostallgäuer Geburtshilfeabteilungen durch Förderprogramm „Geburtshilfe in Bayern“

Gute Nachrichten gibt es für die Geburtshilfeabteilungen an den Krankenhäusern in Füssen und in Kaufbeuren: Beide Häuser werden beim neuen, laut Staatsregierung 30 Millionen Euro schweren Förderprogramm „Geburtshilfe in Bayern“ berücksichtigt, sagt Landrätin Maria Rita Zinnecker. Wirtschaftlich entwickelten sich alle drei Standorte der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren positiv, berichtet die Landrätin, die derzeit dem Verwaltungsrat des Kommunalunternehmens (KU) vorsteht. „Die Belegzahlen...

  • Marktoberdorf und Region
  • 06.09.18
  • 338× gelesen
Lokales
Besuch im neuen Familienzentrum St. Magnus: (von links) Kita-Leiterin Daniela Streif, Dieter Luitz (Vorsitzender CSU Ortsverband Leuterschach), Landtagsabgeordnete Angelika Schorer, Christine Monzer-Marxner (Leiterin Familienstützpunkt), Ministerin Kerstin Schreyer, Landrätin Maria Rita Zinnecker.

Besuch
Ministerin lobt neues Familienzentrum in Marktoberdorf

„Es ist faszinierend, wie großzügig man hier gebaut hat. Das ist die Zukunft“, lobte Bayerns Familienministerin Kerstin Schreyer das Konzept des neuen Familienzentrums in Marktoberdorf. „Es ist klug von Marktoberdorf, so zu bauen, dass es der Lebenswirklichkeit gerecht wird.“ Lebenswirklichkeit heißt auch für sie, dass die Eltern die Möglichkeit haben sollen, Kinderbetreuung und Beruf unter einen Hut zu bringen. Denn was früher eher die Ausnahme war, ist heutzutage fast die Regel. Das wurde...

  • Marktoberdorf und Region
  • 05.09.18
  • 1158× gelesen
Lokales
Symbolbild

Verunreinigung
Ende der Abkochverordnung für Aitrang in Sicht: Proben bisher keimfrei

Endlich wieder gute Nachrichten für die Gemeinde Aitrang: Die bisher entnommenen Wasserproben waren in Ordnung. Es wurden keine Bakterien gefunden. Dies verkündete Bürgermeister Jürgen Schweikart in der Gemeinderatssitzung am Montag. Nach der Pechsträhne in den vergangenen Monaten, in der es zu wenig Wasser gab und es zu Verunreinigungen kam, geht es nun endlich wieder bergauf. Diesen Sommer kam es in Aitrang zu einer enormen Wasserknappheit, sodass zeitweise das Wasser von Kaufbeuren nach...

  • Marktoberdorf und Region
  • 05.09.18
  • 259× gelesen
Lokales
Die Zahl der Schmetterlinge wird im Ostallgäu immer weniger.

Natur
Artensterben betrifft viele Pflanzen und Tiere auch im Ostallgäu

Walter Hundhammer hat vor allem Schmetterlinge im Blick. Seit über 60 Jahren begeistern ihn die kleinen Flieger. „Ich finde sie einfach schön“, sagt er. Ein Bekannter habe ihm damals das Buch „Der Schmetterlingsfreund“ geschenkt. „Damit habe ich das Lesen gelernt“, erinnert sich Hundhammer. Ist man mit dem Ostallgäuer unterwegs, zeigt er ständig auf vorbeifliegende Schmetterlinge und erklärt die verschiedenen Arten. Er stellt dabei fest: Die Vielfalt geht immer mehr verloren. Seit Jahren...

  • Marktoberdorf und Region
  • 04.09.18
  • 236× gelesen
Lokales

Verkehr
Südumfahrung in Marktoberdorf ist grundsätzlich möglich

Das Thema „Südumfahrung“ von Marktoberdorf nimmt weiter Fahrt auf. Eine solche Trasse soll Teile der Stadt, vornehmlich den Süden und Thalhofen, vom Durchgangsverkehr entlasten. Die Freien Wähler wollen dem mit einer Petition Nachdruck verleihen „und eine neue Dynamik reinbringen“ – was im Rathaus auf Verwunderung stößt. Denn seit eineinhalb Jahren führen Rathausspitze und Bauabteilung Gespräche mit Behörden und erarbeiten mit einem externen Büro eine sogenannte Raumwiderstandsanalyse. Sie...

  • Marktoberdorf und Region
  • 02.09.18
  • 1948× gelesen
Lokales
Bekommt Steinbach eine Umgehungsstraße?

Verkehrslärm
Anwohner Steinbachs kämpfen seit Jahren für eine Umgehungsstraße

Der Ortsteil Steinbach der Gemeinde Stötten leidet unter dem hohen Verkehrsaufkommen auf der B16, die durch den Ort führt. Vor allem der Lärm macht den Anwohnern zu schaffen. Seit vielen Jahren kämpfen die Anwohner darum, vom Durchgangsverkehr befreit zu werden. Bürgermeister Grube setzt sich dafür ein, dass die Baummaßnahme der Umgehungsstraße auch umgesetzt wird. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 31.08.2018. Die...

  • Marktoberdorf und Region
  • 30.08.18
  • 489× gelesen
Lokales
„Marktoberdorf ist nicht so gefährlich, aber wir sind dafür da, dass der Bürger uns sieht – und sich dadurch sicherer fühlt,“ so Armin Bader von der Sicherheitswacht.

Bilanz
Ein dreiviertel Jahr Marktoberdorfer Sicherheitswacht

Seit einem dreiviertel Jahr versieht in Marktoberdorf eine Sicherheitswacht ihren Dienst am Bürger. Die ehrenamtliche Wacht, die aus fünf Männern und drei Frauen besteht, nahm 2017 beim Weihnachtsmarkt ihre Tätigkeit auf. Jedes Wochenende durchquert jeweils ein Zweierteam abends die Stadt. Mit Pfeffer-Sprays und Funkgeräten mit direktem Draht zur Polizei sind die Sicherheitswachtler gut abgesichert. Ihre Patrouillen schildert Mitglied Armin Bader als spannend, aber meist unproblematisch....

  • Marktoberdorf und Region
  • 29.08.18
  • 974× gelesen
Lokales
Symbolbild

Meisterschaft
Fingerhakler vom Gau Auerberg verfehlen drittes Triple knapp

Aller guten Dinge sind drei. Das haben die Fingerhakler vom Gau Auerberg gehofft und waren zuversichtlich zur alpenländischen Meisterschaft, der inoffiziellen Weltmeisterschaft, gefahren. Am Ende war der gastgebende Gau Werdenfels allerdings stärker und verdrängte die Bernbeurer auf den zweiten Platz. Es war für sie die erste Niederlage nach fast drei Jahren. Drei Mal in Folge hatten sie sowohl die bayerische als auch die deutsche Meisterschaft gewonnen und wollten dies auch bei der...

  • Marktoberdorf und Region
  • 28.08.18
  • 245× gelesen
Lokales

Kandidierende
Bezirkstagswahl Bayern 2018: Direkt-Kandidatinnen und -Kandidaten im Stimmkreis 711 (Marktoberdorf)

Am Sonntag, 14. Oktober 2018 wählt Bayern nicht nur den neuen Landtag, sondern auch den neuen Bezirkstag. Die Abgeordneten des Bezirkstags entscheiden über Vieles, das den jeweiligen Bezirk (für das Allgäu ist das Schwaben) betrifft. Die Einteilung der Stimmkreise zur Bezirkstagswahl entspricht der Einteilung der Landtagswahl-Stimmbezirke. Stimmkreis 711 (Marktoberdorf) Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU) Lax, Ursula Erzieherin, stv. Bezirkstagspräsidentin, Bezirksrätin aus...

  • Marktoberdorf und Region
  • 28.08.18
  • 110× gelesen
Lokales

Tiere
Der Storch ist im Ostallgäu wieder häufiger vertreten

Im Ostallgäu gibt es nur noch wenige Orte, die mit einem Storchennest werben können. Zu ihnen gehören Marktoberdorf und Buchloe. So hat sich heuer unter anderem ein Storchenpaar auf dem Turm der St. Magnus Kirche in Marktoberdorf eingerichtet. Noch vor 30 Jahren sah die Situation ganz anders aus. Der Weißstorch war in Bayern vom Aussterben bedroht. So startete der Landesbund für Vogelschutz 1984 ein Artenhilfsprogramm für Weißstörche. Die Maßnahmen zeigen Wirkung. Mehr über das Thema...

  • Marktoberdorf und Region
  • 27.08.18
  • 432× gelesen
Lokales
Regelmäßigkeiten in der Gebäudestellung ergeben ein gutes Ortsbild – wie hier in Ebenhofen.
3 Bilder

Baukultur
Zum Dorf stehen: Ein Interview mit dem Ostallgäuer Kreisbaumeister Anton Hohenadl

Wo kommen wir her? Wer sind wir? Und wo wollen wir hin? Das sind Fragen, die idealerweise bei jeder Veränderung in einem Ort gestellt werden sollten. Es sind die Fragen nach der Identität der Bewohner. Denn die wollen schließlich die Qualität des Lebens im Dorf und in der Stadt erhalten. Die Orte entwickeln sich unaufhörlich weiter. Weil das Höfesterben weitergeht. Weil die Arbeitswelt sich stark verändert. Weil immer neue Baugebiete ausgewiesen werden und die Ortskerne zu veröden drohen....

  • Marktoberdorf und Region
  • 26.08.18
  • 705× gelesen
Lokales
Eröffnung des Freischießens am Freitagabend
11 Bilder

Bildergalerie
Regennasser Auftakt zum Obergünzburger Freischießen

Die Böllerschützen des Schützenvereins Guntia haben am Freitagabend den traditionellen Empfang zum Auftakt des 96. Freischießens in Obergünzburg eröffnet. Ausgerechnet zur Eröffnungsrede des Obergünzburger Bürgermeisters Lars Leveringhaus setzte allerdings der Regen ein. Daher musste das geplante Historienspiel ausfallen, da der Niederschlag die aufgebaute Technik störte. Wegen des Regens mussten auch die Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters Obergünzburg schon nach dem ersten Stück...

  • Obergünzburg
  • 26.08.18
  • 921× gelesen

Beiträge zu Lokales aus

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018