Verkauf
Teves-Ferienheim in Scheidegg steht für 1,4 Millionen Euro zum Verkauf

Das Teves-Ferienheim in Scheidegg steht zum Verkauf. Im Internet bietet es die Continental AG, die Teves und damit das Haus vor vielen Jahren übernommen hat, für 1,4 Millionen Euro an. Das Ferienheim ist im Januar 2016 geschlossen worden.

Noch vor einem Jahr hatte Continental eine Nutzung im touristischen Bereich nicht ausgeschlossen und erklärt, weiter nach einem neuen Pächter für das Haus zu suchen. 'Nach längerer Suche hatten wir leider kein Angebot mit einem wirtschaftlich tragfähigen Konzept erhalten', sagt Unternehmenssprecher Sören Pinkow.

Daher fiel im Sommer die Entscheidung zum Verkauf. Das Ferienheim hatte der 1953 verstorbene Unternehmer Alfred Teves Ende der 1940er Jahre gekauft. Es war bis dahin das Bahnhofshotel in Scheidegg. Teves überließ das Gebäude seinen Mitarbeitern als Ferienheim.

Ganze Generationen von Mitarbeitern seiner 'ATE'-Werke, die später an ITT und inzwischen an die Continental AG verkauft wurden, reisten in den Folgejahren nach Scheidegg und machten hier Urlaub. Ende 2015 kamen die letzten Gäste.

Wie Scheideggs Bürgermeister Uli Pfanner über die Verkaufspläne denkt, erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Westallgäuers vom 12.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018